Betrug: Ist HALLO MEINUNG ein Fall für den Staatsanwalt?

7
Ist HALLO MEINUNG Betrug - Staatsanwalt Mitglied Fördermitglied Geld 36 Euro Justiz Peter Weber

HALLO MEINUNG-Förder­mit­glied für 36€ im Jahr werden, aber kein Mitglied, ohne ein Mitspra­che­recht, ohne jede Trans­parenz über den Verbleib der Gelder!

Ist das Betrug?

Ist die Bezeichnung „Bürger­forum” irre­führend?

Folgen Sie diesen Links und erfahren Sie mehr über Peter Weber und HALLO MEINUNG.

Artikel bitte teilen und Telegram abon­nieren!
WERBUNG
guest
7 Kommentare
älteste
neueste
Inline Feedbacks
View all comments
Steffen.
Steffen.
15. Juli 2020 09:20

Ich kann es nur immer wieder sagen, so wie ich es letztes Jahr schon gesagt habe und dafür belä­chelt wurde, LEIDER eine clevere Geschäftsidee.
Nun habt ihr den „Miet­glied­salat“ und das mit einem sehr sehr ekel­haftem Dressing noch dazu.
Wie heißt es so schön:
„Manche Leute sind wie Alzhei­mer­pa­ti­enten in einem Bordell, sie wundern sich jedesmal wenn sie auf‘s Kreuz gelegt werden!“

Wer glaubt/glaubte das ein Peter Weber irgendwas ändern kann, der glaubt auch an den Weih­nachtsmann. Für zweitens solltet ich euch entscheiden, dem Weih­nachtsmann braucht ihr kein Förder­mit­glieds­beitrag zu über­weisen, er kommt um sonst und macht sogar noch den Kamin sauber.

Man kann sich nur noch wundern wie blau­äugig manche sind!!!

Christa Laue
Christa Laue
15. Juli 2020 09:50
Antwort an  Steffen.

Genau so seh ich das auch und was der Weber da macht ist für mich Betrug ‚den Verdacht hatte ich schon länger.Versteh sowieso nicht das man an irgend­einen der im Internet was verspricht Geld über­weisen kann,ich denk mal die meisten Spender kennen den nicht mal persönlich .Es gibt schon sehr naive Menschen.

nt1pr
nt1pr
15. Juli 2020 09:36

Meine Meinung ist eine Firma, bei der man die eigene Meinung abon­nieren kann. Gemein­nützig bedeutet in diesem Fall: Steu­er­be­günstigt und es müssen/dürfen keine Gewinne erzielt werden.

Der Jahnsager
Der Jahnsager
15. Juli 2020 09:47

So gern ich es hätte, ich halte es noch nicht für Betrug. Die Verspre­chungen Webers sind zu vage, als dass man sich darauf berufen könnte. Fragt doch mal die Mitglieder, was ihnen versprochen wurde. Jeder erzählt etwas anderes. Ein Irrtum scheidet vielmals also aus, weil die meisten keine konkrete Vorstellung vom Bürger­forum hatteten zum Zeit­punkt der Gebüh­ren­zahlung, und darum geht es. Ausserdem wird es nahezu unmöglich sein, Weber Vorsatz nach­zu­weisen. Es sei denn, ein Insider packt aus und kann beweise liefern.
Am Sinn­vollsten würde ich eine Zivil­klage einschätzen. Für die Zukunft sollten die Verbrau­cher­schutz­ver­bände sich das näher anschauen, weil das Ganze haupt­sächlich eine Verar­schung von Verbrau­chern ist unter dem Deck­mantel der Gemein­nüt­zigkeit.

Hohepriester Franz
Hohepriester Franz
15. Juli 2020 20:17
Antwort an  Der Jahnsager

Dieser Nutzername haha­ha­hahaha
So geil Mann lol lul

NT1PR
NT1PR
15. Juli 2020 12:31

Hallo Meinung ist eine Firma, bei der man seine eigene Meinung abon­nieren kann.Weber ist hier in eine Markt­lücke gestoßen, weil es eine entspre­chende Nach­frage gab. Es gilt der Grundsatz von Angebot und Nach­frage. Weber liefert entspre­chend, was eine Dienst­leistung darstellt, die über die Abon­nenten-Beiträge bezahlt wird.
Die Firma Hallo Meinung ist so auf gebaut, dass sie steu­erlich begünstigt ist und keine Gewinne erzielen muss/darf.
Um jemanden als Mitglied zu bezeichnen, bedarf es keinem Verein.
Beispiel: Bei der RAF waren die betei­ligten auch Mitglieder ohne das die RAF ein Verein war.
Jeder Deutsche Staats­bürger ist Mitglied der Gesell­schaft ohne das Deutschland ein Verein ist.
Und so sind die Abon­nenten von Hallo Meinung also Mitglieder der gGmbH ohne aber Gesell­schafter zu sein.
Beispiele dafür gab es auch bei Bertelsmann: Man wurde Mitglied und musste mindestens ein Artikel im Quartal kaufen. Ebenso die Bücher­gilde.
Wer das Bedürfnis hat, die eigene Meinung zu abon­nieren ist bei Hallo Meinung gut aufge­hoben.
Straf­rechtlich sehe ich hier keine Angriffs­mög­lich­keiten.

Bundesrepublikaner (oder auch LoiLoScope)
Bundesrepublikaner (oder auch LoiLoScope)
20. Juli 2020 17:42

Der Autor des oben gezeigten Videos bin ich… – bei YouTube unter LoiLo­Scope auffindbar.
     Mitt­ler­weile gibt es von dem obigen Video eine kürzere und prägnantere (noch nicht öffent­liche) Fassung:
.                         https://www.youtube.com/watch?v=V0Z0RDCBSjQ

Erschüttert bin ich ange­sichts des völlig deso­laten Rechts­ge­fühls und insbe­sondere ange­sichts der kata­strophal mangel­haften Rechts­kennt­nisse bei meinen lieben „mündigen“ Mitbürgern.
     Da wird allerhand dummes Zeug am Thema vorbei gefaselt und Küchen­ge­wäsch produ­ziert, Mit so viel Laber­kom­petenz und so massiver Ignoranz sowie mit einem derartig verschla­fenen Wahr­neh­mungs­ver­mögen haben Leute wie Peter Weber und Konsorten natürlich leichtes Spiel.
     Da erweisen sich sogar unzu­friedne „Aufge­wachte“ als fromme Schlaf­schafe.
Mein Rat:
      Diese Leute mögen sich sogar vor den Bild­schirmen ihrer PC’s oder Note­books einen Maul­korblappen vor ihre Atem­löcher binden. Denn was sich von den Platinen der Elek­tronik womöge an Lösungs­mitteln verflüchtigt, könnte gefährlich verblö­dungs­för­dernd sein.

Viel­leicht über­windet sich diese/r oder jeje/r, mal etwas die Rechts­grund­lagen zur Kenntnis zu nehmen:
1.) https://www.vereinsrecht.de/die-zulaessigen-formen-der-mitgliedschaft-eines-vereins.html#1‑die-fordermitgliedschaft
2.) http://www.vereinsknowhow.de/kurzinfos/foerdermitglieder.htm
So oder so:
     Um MIT ein GLIED von etwas zu sein, muss es das ETWAS geben.
     Dieses ETWAS gibt es bei HALLO MEINUNG nicht.
Da gibt es nur eine inha­ber­ge­führte Privat­firma, die mit einem geschenkten Millionen-Vermögen als Betriebs­ka­pital arbeitet.

Tut es so weh, herein­gelegt oder gar betrogen worden zu sein, dass man es nicht einmal zu denken wagt?

Mit freund­lichen Grüßen
__________________
Fragt mal Euer Smart­phone:
comment image