HALLO MEINUNG will mehr Geld, keine Kritik und eine Drohung von Peter Weber

59
Hallo Meinung mehr Geld keine-Kritik Drohung von Peter Weber Spenden Fördermitglied Mitglieder Finanzen Kritik Zensur

Dauergeldbettelsendung

Das neuste Video von HALLO MEINUNG-Star Peter Weber ist verstörend. Es heißt „Peter ist sauer” und nach dem Anschauen bin auch ich es: Sauer! Was ist da los bei HALLO MEINUNG?

In jedem Video bittet Peter Weber um Geld­spenden und neue zahlende Förder­mit­glieder. Warum diese Dauer­geld­bet­tel­sen­dungen? Ich dachte, es läuft so gut bei HALLO MEINUNG – aber anscheinend nicht. Glaubt man den stän­digen Erfolgs­mel­dungen von Peter Weber, müsste HALLO MEINUNG im Geld der Mitglieder schwimmen und über eine Millionen Euro auf dem Konto haben, trotzdem gibt es weiter einen so großen Geld­bedarf. Da stimmt etwas nicht!

Entweder ist HALLO MEINUNG bisher ein Miss­erfolg und deshalb wird ständig zu Spenden und Mitglie­der­an­trägen aufge­rufen. Oder aber das Geld ist knapp, viel­leicht schon mit vollen Händen ausge­geben und es wird frisches benötigt. Letz­teres klingt unwahr­scheinlich, weil Peter Weber viele seiner groß­ar­tigen Ankün­di­gungen nicht geliefert hat. Ja, Peter Weber ist viel in Deutschland unterwegs. Reise­kosten, Luxus­hotels, Geschäfts­essen. Dazu die Kosten für Mitar­beiter, die endlich wieder einen Arbeits­platz finden konnten. Außerdem will Peter Weber bundesweit Büros samt Personal eröffnen. Alles für HALLO MEINUNG, aber was bringt uns das?

Jetzt kündigt Peter Weber an, mehrere Jour­na­listen einzu­stellen, natürlich bezahlt durch die Mitglieder. HALLO MEINUNG wird zum Arbeits­be­schaf­fungs­pro­gramm für CDU-treue. So wird das Bürger­forum zum Medi­en­un­ter­nehmen. Dabei gibt es längst so viele alter­native Medien und Jour­na­listen, aber die sind dem CDU-Mann Peter Weber zu AfD-nah. Er selbst ist weiter treu auf CDU-Mitte geeicht, bezeichnet sich aber als Patriot.

Meinungshygiene

Kommen wir zur Meinungs­un­ter­drü­ckung beim Meinungs-Bürger­forum. Auch für die Zensur unlieb­samer Meinungen gibt HALLO MEINUNG inzwi­schen Geld aus. Dafür hat Peter Weber extra Mitar­beiter einge­stellt, weil Meinungs­hy­giene ist für den CDU-Mann wichtig. Denn die Kritiker sind inzwi­schen zahl­reich, auch unter den eigenen Mitgliedern. Die Gründe dafür sind viel­fältig. Kritik soll konse­quent gelöscht und Kritiker gesperrt werden, sagt Peter Weber: Diese Leute, das ist meine Anweisung, die werden gesperrt und gelöscht!

Na wenigstens die Zensur funk­tio­niert bei HALLO MEINUNG. Aber von dem Ziel, für das Recht auf eine freie Meinungs­äu­ßerung zu kämpfen, ist Weber damit völlig abge­rückt.

Peter Weber bedroht Kritiker wegen seiner Meinungsäußerung

Michael M. von Airbus ist einer dieser uner­wünschten Kritiker, die Peter Weber auf die Palme bringt. Dieser Michael M. soll eine unschöne Meinung über den Multi­mil­lionär Weber und seine verstorbene Mutter geäußert haben. Egal was man davon hält, aber Peter Weber hat seine Mutter bereits vor der Gründung von HALLO MEINUNG in seinen Videos instru­men­ta­li­siert.

Zum Thema Multi­mil­lionär will sich Peter Weber unterdes nicht äußern. Da spielt das Geld plötzlich keine Rolle mehr. Natürlich ist er Multi­mil­lionär, ansonsten hätte er es verneint. Statt­dessen zieht Peter Weber wieder die „Ich bin einer von euch”-Karte und gibt sich als „Arbei­terkind”. Zu gern erzählt Weber die Geschichte vom kleinen Weberlein, dass als Kind nach dem Krieg alleine durch Berlin streunen musste.

Zurück zu Michael M. – von Airbus. Warum erwähnt Herr Weber eigentlich mehrmals den Arbeit­geber? Hmmm… Dieser Michael soll ihm seine Meinung ins Gesicht sagen, meint Weber, dann würde er „seinen Anstand verlieren”. Was heißt das? Will Peter Weber ihm dann die Zähne einschlagen? Solche persön­lichen Angriffe und Ausein­an­der­set­zungen haben in einem Video eines Bürger­forums nichts zu suchen.

Wie sind Ihre Erfah­rungen mit HALLO MEINUNG? Schreiben Sie einen Kommentar.

WERBUNG
guest
59 Kommentare
älteste
neueste
Inline Feedbacks
View all comments
Renate
Renate
1. Februar 2020 03:58

.… ob da auf Dienst­reisen nicht auch noch nicht uner­heb­liche Spesen für jene Dienste dazu kommen, die ein gewisser „Neger-Kalle” anbietet??????, siehe
https://www.youtube.com/watch?v=e4AvQMalRnA

p.s.: Hat eigentlich Carsten Jahn, die zweite Leuchte im Youtube-Spen­den­sammeln, schon die Mitte November (!!) ange­kün­digte Spen­den­quittung der „Brücken­küche” öffentlich vorgelegt?? – falls nein, bitte ihn an dieser Stelle daran erinnern!!!!

Jürgen Prey
Jürgen Prey
1. Februar 2020 14:34
Antwort an  Renate

Kalle macht sowas nicht gratis!!! Bislang wurde von Carsten nichts vorgelegt. Ich denke er kann und wird das niemals machen!!!

Renate
Renate
1. Februar 2020 22:45
Antwort an  Jürgen Prey

Nichts gegen Neger-Kalle, wirklich nicht, aber Peter Weber, der dauernd seine Serio­sität betont, sollte nicht ausge­rechnet mit dem in einem Interview auf gut Freund machen und das alles auch noch ins Internet stellen …

Sauerkraut Mann
Sauerkraut Mann
1. Februar 2020 19:32
Antwort an  Renate

Habt ihr das hier schon gesehen? Wenn nicht, unbe­dingt anschauen!
https://www.youtube.com/watch?v=VPr1GHPuXM0&t=26s

M. S.
M. S.
1. Februar 2020 08:47

Hallo-Meinung und Peter Weber werden von Woche zu Woche selt­samer. Die Ziele geraten aus dem Blickfeld. Wie schnell sich der Eindruck doch ändern kann.….

Ramona
Ramona
6. Februar 2020 16:18
Antwort an  M. S.

Finde ich auch und ich habe meinen BEZ zurück­ge­zogen!

Jürgen Prey
Jürgen Prey
1. Februar 2020 14:31

Anfang Januar habe ich denen per Email mitge­teilt, dass ich austrete und Ihnen die Einzugs­er­mäch­tigung entziehe. Auf Entzug der Einzugs­er­mäch­tigung wurde reagiert. Auf den Austritt nicht.

M. S.
M. S.
1. Februar 2020 15:15
Antwort an  Jürgen Prey

Bei Radio-Deutschland-Eins rief gestern einer an, der im Facebook-Team vom Weber war und der hat hinge­schmissen. Er ist ausge­treten bei Hallo-Meinung.

Ramona
Ramona
10. Februar 2020 00:03
Antwort an  M. S.

Kannst Du mehr dazu sagen, finde ich inter­essant?

Knollensammler
Knollensammler
21. Februar 2020 15:06
Antwort an  Jürgen Prey

Du kannst nicht austreten. Woraus auch? Siehe meinem Haupt­kom­mentar

Ina
Ina
1. Februar 2020 18:58

ist mir aufge­fallen, gibt sicher noch mehr zum Ausein­an­der­nehmen allein nur in diesem Video

komplettes Video https://www.youtube.com/watch?v=TT1OGLNLHyM Peter ist sauer…

„…ich beschäftige mich ja nun ein wenig mit Filmen und mit Darstellung…” (Für Hallo Meinung?)

„…100.000 hätten gereicht…” (Hat er für Filme und Darstellung schon ausge­geben bei/für Hallo Meinung?)

Inter­essant: Peter Weber spricht gleich 2 x vom Unter­nehmen (Handels­recht)

„…ein Unter­nehmen selber tragen…” (Wolltet ihr Unter­stützer der patrio­ti­schen Szene/ ihr Hoffungsgläubigen/ ihr Suchenden nach einem Ausweg/ ein Unter­nehmen tragen? Warum gründet ihr nicht einfach selbst ein Unter­nehmen, in dem ihr jeweils selbst bestimmen könnt?)

„…kommt bei uns aufs Firmen­konto…” (Wer ist … uns…, also der Unter­nehmer? Wer hat auf dieses Firmen­konto alles Zugriff? Wer bestimmt über die Verwendung?)

(gibt es nicht schon genügend?: NGO, AAS, Finan­zierung Antifa…)

( Muss Patriot jetzt auch als Firma betrieben werden? Fängt nicht das Leben einfach mit Sinn und Verstand betrachten im eigenen Kopf an und was mach ich dann in meinem kleinen beschei­denen Alltag damit? Wie soll sich was verändern, wenn ich selbst feige im Kleinen kusche?)

Was sind das für Sprachzwänge/Versprecher/Hänger?

Multi­mil­lionär muss er selbst wieder­holen bei der Wieder­holung ” …und wenn dann jemand schreibt, lässt Multi­mil­lionär lässt seine Mutter.…” (geht es da nur um ordentlich zitieren, Multi­mil­lionär hat er ja nicht demen­tiert „…ob ich das bin oder nich, lass ich dahin­ge­stellt sein…” / Warum z.Bsp. nicht einfach: Ja, na und? oder Nein?)

„…bei der Bundeswehr 1.750 Verdachtsfälle.…Morgenmagazin…1.750 extre, links äh rechts­ex­tre­mis­tische Fälle…” (Ja, was denn nun?)

Lutz Kirschner
Lutz Kirschner
1. Februar 2020 19:25

Ja aber das ist doch gängige Praxis bei den Payt­rioten. Nicht nur Weber betreibt Meinungs­hy­giene. Sondern auch ganz besonders der durch Heiko Schrang und David Berger so gehypte und aus dem Nichts aufge­tauchte Neverfor­getniki. Unter seinen Videos, egal welches, findet man nicht einen einzigen kriti­schen Kommentar. Er zensiert jeden Kommentar, der nicht zu 100% seiner Agenda entspricht. Das hat sich in einem Selbst­versuch bestätigt. Probiert es selbst mal aus, denn unliebsame Kommentare sind nach ca. 5 Minuten nur noch für den Kommen­tar­schreiber sichtbar.

Schreibt doch bitte mal einen Artikel über diesen Niklas Lotz.

Sauerkraut Mann
Sauerkraut Mann
1. Februar 2020 19:38
Antwort an  Lutz Kirschner

Ja, einen Artikel über Nikilein wäre schön. Aber Vorsicht, er will jetzt alles was nicht schnell genug auf die Bäume kommt, anzeigen. Sind doch jetzt alle gegen ihn, buhuhu…mimimi…

Namenloser Patriot
Namenloser Patriot
2. Februar 2020 05:25
Antwort an  Lutz Kirschner

🙂 der kleine Niki löscht also alles was ihm nicht passt. Das wusste ich noch nicht, denn ich finde seine Videos lang­weilig und schaue mir dieses Kinder­theater nicht an. Aber langsam wundert einen nichts mehr. Das selbst Peter Weber löscht und vielmehr löschen lässt, ist für den „Retter der Meinung” letzt­endlich wie Selbstmord.

Anzeigen will der klein Nikilein auch alles was nicht spuren will. Da könnte Peter Weber noch etwas lernen… Aber der kleine Niki hat das vom großen NPD-Jahn kopiert. Der große Jahn ist der Anzeiger Nummer 1.

Lutz Kirschner
Lutz Kirschner
2. Februar 2020 11:39

Mir ist es erst aufge­fallen, als ich mir die ganzen Kommentare unter Nikis Videos einmal durchlas. Ich fand nicht einen einzigen Kommentar, der sich negativ oder kritisch mit seinen Inhalten ausein­an­der­setzt. Das ist unter jedem seiner Videos so. Das kam mir dann doch etwas komisch vor. Bei einem YouTuber mit so großer Reich­weite ist es schlicht unmöglich, dass keine Kritik oder Häme in den Kommen­taren auftaucht. Schaut euch Kellner, Flesch, Janich oder andere an. Überall gibt es auch Gegenrede, nur bei klein Niki nicht. Das ist schon ein Indiz dafür, das daran gedreht wird. Bei Niki darf scheinbar nur applau­diert und zuge­stimmt werden, alles andere ist bäh und wird verhindert.

Also habe ich es selbst probiert beim kleinen Niki. In seinem Video über Indy­media machte er einen Fehler, auf den ich ihn sachlich und höflich im Kommentar darauf aufmerksam machte. Wenn man die Kommentare nach „neueste zuerst” ordnet, kann man sie zeitlich geordnet betrachten. Nach ca. 5 Minuten war der Kommentar weg. Ich hab es mit meinem 2. Account über­prüft, er war für andere nicht mehr sichtbar. Das gleiche geschah gestern in seinem Video, in dem er sich darüber beschwert, dass Jan Böhmermann kritische Kommentare blockiert. Ich schrieb: „Du blockierst Kritik doch genauso. Gleiches Recht für alle.” Innerhalb von 5 Minuten hatte mein Kommentar 4 Likes und wurde darauf hin auf unsichtbar geschaltet. Auch hier habe ich mit meinem 2. Account geprüft= für andere nicht mehr zu sehen. Bei anderen Kommen­ta­toren ist es auch so. Taucht ein kriti­scher Kommentar auf, dann ist er nach wenigen Minuten verschwunden.

Sie stellen sich hin als wären sie die großen Kämpfer für Meinungs­freiheit, bedienen sich aber der gleichen Mittel wie dieje­nigen, die sie so gerne an den Pranger stellen. Ich nenne so etwas Doppel­moral.

Sauerkraut Mann
Sauerkraut Mann
2. Februar 2020 12:00
Antwort an  Lutz Kirschner

@Lutz Kirschner
Genauso ist es, kann ich nur bestä­tigen. Selbst sach­liche und konstruktive Kritik verschwindet nach kurzer Zeit. Manchmal frage ich mich sogar, wer uns diesen Niklas Lotz geschickt hat. Aber wahr­scheinlich hat er, wie Carsten Jahn & Co, einfach nur keinen Bock zum Arbeiten.

Peter Wendel
Peter Wendel
2. Februar 2020 13:24
Antwort an  Lutz Kirschner

Lutz, danke für diese inter­es­sante Zusam­men­fassung. Mir fehlen die Worte.

Luca
Luca
4. Februar 2020 23:04
Antwort an  Lutz Kirschner

Nun würde mich der Inhalt des kriti­schen Kommentars inter­es­sieren… ob er viel­leicht doch nicht gegen die Etikette verstößt?

Lutz Kirschner
Lutz Kirschner
5. Februar 2020 13:50
Antwort an  Luca

Bei dem Kommentar ging es um das Video über Indy­media. Er behauptete, dass Indymedia.org nach der Sperrung wieder online sei. Darauf schrieb ich ihm, dass er das wohl verwechselt hat. Indymedia.org wurde nie abge­schaltet, dafür aber linksunten.indymedia.org und die ist bis heute nicht wieder online. Dieser Kommentar wurde gesperrt oder gelöscht. Da ich immer ohne Belei­di­gungen, Spott und Häme kommen­tiere, auch immer sachlich bleibe, kann ich nicht gegen die Etikette verstoßen haben.

Klarsicht
Klarsicht
26. April 2020 14:00
Antwort an  Lutz Kirschner

Kommen­tar­lö­schungen sind bei YT normal, so auch dieser: John Green is a liar, claiming Germans started bombing to conquer Britain in July 1940. Cruel British cowards bombed numerous German towns already in Sept. 1939! What answer do you expect? Here just Cuxhaven: http://www.cuxpedia.de/index.php?title=Bomben_auf_Cuxhaven Crash­course is a pathetic propa­ganda! Thanx for censoring that post, again!
Kanal mit 10 Mio Abos, welche Entität dahinter steckt??

Klarsicht
Klarsicht
26. April 2020 13:57

Da hilft deabon­nieren u. Thumbdown. Die Sprache wird verstanden.

Eigentlich Satire
Eigentlich Satire
2. Februar 2020 14:31

Peter Weber+Entourage+Rotlicht
Passt wie die Faust aufs Auge.
Denn genau darum geht es bei den Meisten,
um Meinungs-Prosti­tution.
Ist sehr lukrativ, wie man an etlichen Beispielen beweisen kann.

Gast
Gast
4. Februar 2020 01:10

Warum recher­chiert ihr ncht mal zu Jour­na­lis­ten­watch? Da wird man mit Werbung belästigt und in jedem Artikel wird mehrfach um Spenden gebettelt. Die machen nichts anders wie die Geld­pa­trioten.

Digitaler Patriot
Digitaler Patriot
4. Februar 2020 13:28

Digitale-Patrioten jetzt bei Twitter:

https://twitter.com/DigitalePatriot

Albert Schwenter
Albert Schwenter
4. Februar 2020 21:27

Deutsche werden jetzt wohl nicht nur an der Angst aber auch am Geiz zugrun­de­gehen. Traurig. Während Linkes Pack zusam­men­steht zersetzen sich „Patrioten” gegen­seitig. Wem spielt es zu? Nach mir sollen Alle altar­nativ Jour­na­listen einfach darüber vergütet werden dann wäre es trans­parent und gerecht.

WernerJ
WernerJ
5. Februar 2020 01:39
Antwort an  Albert Schwenter

Albert Schwenter…sehe ich genau so. Das kann nie etwas werden. peter Weber hat für „Hallo Meinung” aus eigener Tasche sehr viel vorfi­nan­ziert. Den Mann, mit seinen 66 Jahren achte ich sehr, wie er sich für unser Land und unsere Menschen einsetzt. Und ehrlich gesagt schäme ich mich für diese abar­tigen und boshaften Kommentare, die ich hier leider lesen mußte. Die Linken stehen eng zusammen und werden noch mit Steu­er­geldern gepampert, während die Patrioten (nach Stasi-Methode Zersetzung) sich selbst zerlegen. Möchte nicht wissen wie viele sog. Patrioten auf den Gehalts­listen des Verfas­sungs­schutzes oder des Nach­rich­ten­dienstes stehen.

WernerJ
WernerJ
5. Februar 2020 01:45
Antwort an  WernerJ

Und übrigens Nicki (Neverfor­get­nicki) ist ein ganz toller Junge, der sehr saubere Recher­che­arbeit für seine Vlogs betreibt. Auch er mußte bereits Ausgrenzung und Stig­ma­ti­sierung in seinen jungen Jahren erfahren. Er ist einer der wich­tigsten Zugänge zu unserer Jugend und daher extrem wichtig für das patrio­tische Lager.

Sauerkraut Mann
Sauerkraut Mann
5. Februar 2020 11:26
Antwort an  WernerJ

@WernerJ
Ja, mir kommen gleich die Tränen. Was seid ihr nur alle für Kriecher? Jedem daher­ge­lau­fenen Futzi, küsst ihr die Füße, und wenn er noch so viel Müll erzählt. Was recher­chiert denn der kleine Niki? Nichts! Er liest Main­stream­pres­se­texte und kommen­tiert diese dann. Echt klasse, kann jeder Hampelmann. Und das gilt im Übrigen nicht nur für Niki, nein das machen alle „YouTube-Patrioten” so. Was hat das bitte mit Aufklärung zu tun? Jeder kann das doch im Internet alles selber lesen, aber dazu seid ihr viel zu faul. Und für solchen , mit Verlaub, Mist, betteln die „Payt­rioten” auch noch um Spenden.

Kerstin Habermann
Kerstin Habermann
12. April 2020 17:37
Antwort an  WernerJ

Mitt­ler­weile bringt Nikki auch nur noch platte Sprüche als Pausen­füller bis zum nächsten Video.

Fördermitglied
Fördermitglied
5. Februar 2020 11:00
Antwort an  WernerJ

Ball flach halten. Peter Weber hat behauptet, er habe 200.000€ vorab für Hallo Meinung ausge­geben. Das bezweifle ich nach­drücklich!

1. Dafür gibt es keine Beweise.

2. Was soll 200.000€ gekostet haben? Die Gründung einer gGmbH? Das Design des popligen Logos? Die Anmeldung der Bild­marke? Das ich nicht lache! Der verarscht euch.

3. Wird sich Weber alle Kosten rück­wirkend von der gGmbH zurück­zahlen lassen. Jeder Geschäftsmann würde das tun. Aber Peter Weber sagt das nicht, weil er weiter die Geschichte von „selbst viel inves­tiert” erzählen kann.

Das die Linken dumm sind und ihnen vieles egal ist wissen wir. Der Patriot ist da anders und deshalb stellt er kritische Fragen, hinter­fragt und denkt selbst. Das soll jetzt abartig und boshaft sein? Nein… Man kein den gebil­deten Patrioten, die meinst im Leben selbst etwas erreicht haben, einfach keinen Märchen erzählen. Das lernt Peter Weber noch.

Peter Weber ist erst seit kurzem Patriot und in der Lern­phase. Er war jahr­zehnte CDU-Schaf und ist es meiner Meinung nach noch immer.

Kerstin Habermann
Kerstin Habermann
12. April 2020 17:35
Antwort an  WernerJ

Dann fragen Sie mich doch mal. Als FÖRDERMITGLIED sachlich Vorschläge gemacht, Fragen zum Geld­fluss gestellt. Es muss eine Satzung geben Wo ist die? Wer ist im Verwal­tungsrat? Kritische Fragen, die PW von jedem User fordern würde, ginge es dabei nicht um HM.
Ich wurde genau dafür vom Team beleidigt (screenshot) exis­tiert) und fürs Kommen­tieren auf FB geblockt. Der Förder­beitrag wurde dennoch einbe­halten. Als zahlendes Mitglied habe ich nun weniger Rechte als nicht zahlende User.
Wachen Sie auf! Da, wo Sie gerade sind (Vertei­digung von PW) stand ich auch mal.

Sauerkraut Mann
Sauerkraut Mann
5. Februar 2020 11:43
Antwort an  Albert Schwenter

@Albert Schwenter
Was hat das bitte mit Geiz zu tun, wenn ich selbst bestimmen möchte, wofür ich mein Geld ausgeben will? Das ist ganz und gar nicht traurig

Troy
Troy
6. Februar 2020 15:59

Guter Artikel, Frau Feldmann! Wobei ich muss gestehen, die Artikel von Herrn Schulze haben eine gewisse Schärfe, das gewisse Etwas, das mir etwas besser gefällt.
Sie sind aber nicht diese Doris Feldmann von der SPD, oder?

TEAM HEIMAT
TEAM HEIMAT
6. Februar 2020 19:30

comment image

NPD Radevomwald
NPD Radevomwald
6. Februar 2020 20:37
Antwort an  TEAM HEIMAT

…und wir sagen Danke Carsten. Jeden Cent von Dir stecken wir in den Wider­stand.

Eigentlich Satire
Eigentlich Satire
7. Februar 2020 10:44

@ Digitale Patrioten

Eure Diskussion ist schon ein wenig schein­heilig.
Ihr bemängelt die Spen­den­praxis, gut, kann man machen.
Weshalb lauft ihr dann nicht Sturm, nicht nur gegen Jahn, dass sich dort der rechts­ra­dikale
Neonazi-Mob suhlt?
Neunzig Prozent der Kommentare sind derart grotesk, das man vermuten muss, sämt­liche Schulen unseres Landes sind abge­brannt.
Mmmh, blöde, sind ja ein Großteil AfD-Wähler.
So ein Mist aber auch.

Timo Trinkelmann
Timo Trinkelmann
12. Februar 2020 22:06
Antwort an  Eigentlich Satire

Willst du Vlogger für ihre Zuschauer in Haftung nehmen? Grotesk.

Nölle 200
Nölle 200
10. Februar 2020 19:51

Was merk­würdig ist , das DC bei Hallo Meinung auf der Bühne gesprochen hat. Er bekundet doch dauernd seine innige Freund­schaft zu Carsten Jahn und in seinen Streams fallen die Floskeln ” Soli­da­rität unter Patrioten ” und ” Freund­schaft unter den Erwachten ” häufiger wie Slips in einem Bordell. Da hätte es ihm doch gut ange­standen auf einen Auftritt bei Hallo Meinung aus Soli­da­rität mit Carsten Jahn zu verzichten.
Aber wie DC seine angeb­lichen Freund­schaften pflegt hat man ja auch bei Oli Flesch gesehen.
An Pein­lichkeit nicht zu über­bieten war aller­dings die Inter­viewrunde bei Compact zum Thüringen Desaster. Wie der Mode­rator schaute als DC seine blöde Lache zur Schau stellte.
Lohnt sich mal rein­zu­sehen.
Hallo Meinung war für mich nie ein Thema. Als sich Peter Weber bei RDE im Interview klar zur CDU bekannte , wusste man das dieser Mann über­haupt keine wirk­liche Verän­derung will.
Auch das Hin und Her bei Mitgliedern der IB deutet auf eine geringe Stand­haf­tigkeit hin. Ein Bürger­forum das seine Beiträge nicht zur Diskussion zulässt und sich damit jedlicher Möglichkeit einer Kritik entzieht sollte sich nicht ” Hallo ” sondern eher ” Meine Meinung ” nennen. Vor allen Dingen aber nicht Bürger­forum.

Nölle 200
Nölle 200
11. Februar 2020 16:12

Wieso hat Peter Weber den Jahn nicht zuge­lassen bei ” Hallo Meinung ” ?? Von der Ausdrucks­weise und der Art seine Meinung unbe­dingt durch­zu­setzen zu wollen unter­scheiden sich beide jeden­falls nicht so sehr. Von „seinen Anstand verlieren ” zu ” mal um die Ecke gehen ” ist es nicht ganz weit. Das” mal um die Ecke gehen ” hat Herr Jahn im Zusam­menhang mit Gegen­de­mons­tranten in einem Live­stream zur ange­kün­digten Mini Demo in Vaals gesagt. Gewalt darf aber niemals zur Grundlage des Austau­sches gegen­tei­liger Meinungen werden.

Knollensammler
Knollensammler
21. Februar 2020 15:00

Ich weiß gar nicht wie oft ich schon versuchte, die „Mitglieder” von der „Hallo Meinung” (g)GmbH zu animieren einmal ihre „Mitglieds­be­schei­nigung” nach ihren „Mitglieds­rechten” zu durch­forsten. Ja, das dürfte schwer sein. Immerhat hat eine GmbH keine Mitglieder. Egal ob gemein­nützig oder nicht. Eine GmbH hat Gesell­schafter, einen oder mehrere Geschäfts­führer, viel­leicht noch einen Proku­risten und ansonsten abhängig Beschäf­tigte (Human­ka­pitel) und Kunden. Niemals jedoch „Mitglieder”. Die armen verwirrten Menschen, die sich bei „Hallo Meinung” als „Mitglieder” fühlen, mögen doch einmal auf der Jahres­haupt­ver­sammlung der Mitglieder versuchen den Vorstand abzu­wählen. Viel­leicht merken sie dann, dass es weder eine Haupt­ver­sammlung, Stimm­recht oder über­haupt einen Vorstand gibt, der entlastet, bestätigt oder abge­wählt werden könnte. Jetzt müsste doch allen klar werden, dass „Hallo Meinung” eine reine Peter Weber Show ist, die nur Peter Weber gehört. Bezahlt natürlich durch die (Förder)mitglieder.

Was Weber da treibt ist Deppen­ver­arsche. Oder Ratten­fän­gerei. Da wird zum Discount­preis eine Pseu­do­mit­glied­schaft in einem Pseu­do­bür­ger­forum verhökert und das sogar mit dem vorsätzlich irre­füh­renden Begriff „Förder­mit­glied­schaft”. Ich kann nicht sagen, ob Weber nur Lange­weile hat, Aufmerk­samkeit braucht oder tatsächlich mit dem Konstrukt „Hallo Meinung” irgend­etwas beab­sichtigt. Neulich ist ihm raus­ge­rutscht, dass es nicht beim „Vorpo­li­ti­schem” bleiben soll. Also doch eine Partei? Eine selb­ständige Werte­union? Mit Weber als Ober­muffti, da er ja zigtau­sende „Mitglieder” mitbringt? Na.., ob ihm eine Partei nicht doch zu demo­kra­tisch ist?! Da muss Weber noch was einfallen.. ein Partei­vorsitz als „born Member” viel­leicht? Auf ewig und unab­wählbar?!

Fördermitglied
Fördermitglied
21. Februar 2020 19:02
Antwort an  Knollensammler

Ich stimme Dir voll­kommen zu. Jetzt will der irre Weber noch einen Verlag, ein Redak­ti­ons­netzwerk und TV-Sender gründen. Nächste Woche will Weber zum Mond fliegen um dort die Hallo Meinung Hymne zu singen!

Knollensammler
Knollensammler
22. Februar 2020 07:56
Antwort an  Fördermitglied

Ob Weber „irre” ist, kann ich nicht beur­teilen. Glaube es aber nicht. Persönlich denke ich, „Hallo Meinung” ist eine „Rache­aktion” auf irgendeine Ernied­rigung oder Belei­digung aus Webers Umfeld. Das könnte mit einem „na warte, du Sack. Dir (Euch) zeige ich es” begonnen haben. Oder viel­leicht sind ihm die „Spen­den­pa­trioten” aufge­fallen und der über­heb­liche Besser­wisser drang mit einem „Ihr Dilet­tanten.. ich zeige euch, wie man sowas aufzieht” durch. Egal.. Den „lupen­reinen” Patrioten kaufe ich ihm jeden­falls nicht ab. Ein solcher Patrio­tismus würde zurzeit ganz sicher sein Unter­nehmen zerstören. Weber reitet da lieber die „flache Welle” und bedient solche Themen wie „miss­brauchte Erwachsene klagen über ihre Kindheit”, was sicher tragische Schicksale beinhaltet aber so gar nichts mit Patrio­tismus zu tun hat. „Hallo Meinung” klingt wie ein Sport­wagen, ist aber nur ein Käfer mit Loch im Auspuff.

Bürger der Bundesrepublik Deutschland
Bürger der Bundesrepublik Deutschland
27. Februar 2020 12:38
Antwort an  Knollensammler

Ich mag diese hämische (und hetzende?) Befassung mit dem Thema/Problem in dem obigen Artikel nicht. Aber die von ‚Knol­len­sammler‘ aufge­worfene Frage, „mit“ wem oder was man „Glied“ ist, dürfte essen­tiell sein. Förder­bei­träge und Spenden vermehren zunächst nur das Vermögen von Herrn Weber, der Eigen­tümer der Firma „HALLO MEINUNG“ ist. Die wird in abso­lu­tis­ti­scher Weise geführt.

Den emotionale Ausbrüchen, die es hier reichlich gibt, kann ich mich nicht anschließen.

christa laue
christa laue
3. März 2020 14:32

Für mich ist dieser Peter Weber nicht glaubhaft .Es gibt kein Video wo nicht um Spenden gebettelt wird.Auserdem ist nicht erkennbar was mit diesem Geld passieren soll.Bei so einer geheim­nis­stuerei kann was nicht stimmen.Wenn ich spenden würde dann möchte ich auch wissen was mit dem Geld geschiet.Aber hier hätte ich kein Vertrauen.Nicht mal nach­fragen darf man.Also ehrlich gesagt , wer so gutgläubig einfach nur spendet , weil ein Herr Peter Weber großes vorhat dem ist echt nicht zu helfen.Die Menschen werden auch nicht dazu aufge­rufen auf die Strasse zu gehen was jetzt mehr als nötig wäre und dazu Bedarf es keinen Cent.Da gebe ich lieber von dem wenigen was ich hab denen die es noch schlechter geht ab .Da weis ich aber wofür ich es tu .

Bernd Männel
Bernd Männel
12. März 2020 22:39

Leider wird in unser ehema­ligen „Demo­kratie“ so etwas, nur dann kriti­siert, wenn diese Meinung vermeintlich von rechts kommt, also von den Demo­kraten, die der Linken kritisch gegen­über­steht!

LisaRox
LisaRox
2. April 2020 09:51

[url=https://cleocing.com/]cleocin medication[/url]

Kerstin Habermann
Kerstin Habermann
9. April 2020 21:57

Man wird dort aufge­fordert kritisch zu hinter­fragen, was uns „von oben” gesagt wird. So weit, so gut. Aber dieses Hinter­fragen gilt für ALLES, nur nicht für Hallo Meinung. Es wird auch gesagt, man solle „den Arsch hoch­kriegen” und sich wehren und Vorschläge machen. Auch nach­voll­ziehbar. Aber so weit die Theorie.
Macht man aber Vorschläge, die kaum Geld kosten (z. B. Peti­tionen), wird das igno­riert. Wiederholt man aufgrund der Ignoranz seinen Vorschlag, wird einem vom TEAM mitge­teilt, man sei auf der Suche nach Aufmerk­samkeit.
Kriti­siert man sachlich, wird man auch von „Fans” beleidigt. Zwar sagt das Team, man solle nicht belei­digen und behauptet, diese Kommentare würden gelöscht, aber dem ist nicht so. Zumindest nicht, solange es sich bei den Kritikern um solche handelt, die HM kriti­sieren. Im Gegenteil, das Team liked dann solche Belei­di­gungen noch.
Wie so eine „schlimme” Kritik aussieht? Der zu Lasten von Förder­geldern einge­stellte Jour­nalist, schrieb über das aktuell kursie­rende 17-seitige Dokument der Bundes­re­gierung. Einige User – so auch ich – baten um Anhang des Doku­ments oder einen link. Sachlich und höflich. HM hätte dies dann einfach tun können und sich für das Versäumnis entschul­digen können. Doch was geschah statt­dessen? Das Team pflaumte dann einige User an, man könne ja wohl mal selbst googeln.
Ich kommen­tierte das, indem ich mitteilte, dass ich bei solchen Behaup­tungen immer unge­fragt Quellen angäbe und ich sei keine Jour­na­listin. Da könne man das doch von einem Jour­na­listen sicher auch erwarten. Dann meldete sich der Jour­nalist. Er sei gelernter Jour­nalist und da könne man ihm schon glauben. Wir erinnern uns! HM fordert, die Bürger sollten alles hinter­fragen. Weiter meinte er, ich könne nicht verlangen, dass er seine Infor­manten preisgäbe.
Hier spielt sich jemand auf. Erstens, habe ich gar nicht nach Infor­manten gefragt. Zweitens, war das Dokument scheinbar schon wochenlang im Netz im Umlauf. Wofür braucht man dann Infor­manten? Damit sollte wohl die Qualität der jour­na­lis­ti­schen Arbeit vorge­gaukelt werden.
Ein User fragte, warum ständig nach Förder­mit­glied­schaften gefragt würde. Ich wollte das liken. Ging nicht. Ich wollte es direkt kommen­tieren. Ging nicht. Dann wurde der Kommentar des Users gelöscht und mein indi­rekter Kommentar dazu auch.
Es handelt sich um eine gGmbH, die eigentlich einen Verwal­tungsrat und eine Satzung haben müsste. Darauf wird auch nicht geant­wortet.
Es wurde dann von einer anderen Userin nach Quellen für den Verbleib der Gelder gefragt. Ich trat mit ihr ins Gespräch ein und bin jetzt fürs Kommen­tieren gesperrt. Ohne Vorankün­digung, ohne Erklärung.
Ich habe zwar gekündigt, bin aber bis zum 31.12.2020 noch Mitglied (Kündi­gungs­frist). Eigentlich müsste man mir dann wenigstens den Diffe­renz­betrag erstatten.
Es exis­tieren screen­shots und Mails.

Fördermitglied
Fördermitglied
10. April 2020 00:16
Antwort an  Kerstin Habermann

HALLO MEINUNG == HALLO GELD

Kerstin, inter­es­santer Bericht von Dir. Buche die Last­schrift zurück! Zu hast bezahlt aber Deine Meinung nicht bekommen. Peter Weber will nur seine Meinung gelten lassen. Kritiker sind Neider und Nörgler für ihn. Das ganze HALLO MEINUNG Ding geht den Bach runter. Es geht nur um Geld. Ständig Aufrufe zu Spenden. Erreicht hat dieser Spenden-GmbH bisher nichts.

Kerstin Habermann
Kerstin Habermann
12. April 2020 02:09
Antwort an  Fördermitglied

Danke für den Tipp. Soweit ich weiß, kann man Über­wei­sungen nur zurück­buchen, wenn es sich um Fehl­bu­chungen handelte. Man wird mich hier wahr­scheinlich auf den Rechtsweg verweisen. Aber ich frage auf jeden Fall bei meiner Bank nach.

Rainer Seifert
Rainer Seifert
19. April 2020 22:33
Antwort an  Kerstin Habermann

Man kann alle Abbu­chungen innerhalb von 8 Wochen ganz leicht zurüc­buchen lassen. Bei online banking steht bei mir bei der Postbank gleich ein Link hinter jeder Abbu­chung, der nur ange­klickt werden muss. Das Geld ist sofort wieder da.
Eine andere Sache ist natürlich das Recht­liche. Dem Abbucher entstehen durch Rück­bu­chungen Kosten. Hält er die Buchung für rechtens kann er Scha­den­ersatz verlangen und auch klagen.

Paul doc
Paul doc
29. April 2020 12:54
Antwort an  Rainer Seifert

Abbu­chungen ja aber keine Über­weisung wie im Fall von Kerstin!

Paul doc
Paul doc
29. April 2020 12:52
Antwort an  Kerstin Habermann

Hallo Kerstin, wenn Du das Geld selbst über­wiesen hast ist es weg, nur Abbu­chungen können Rück­gängig gemacht werden!
Nun zu P. W., ich war nahe daran Förder­mit­glied zu werden aber nachdem mona­telang nur Sprüche geklopft wurden habe ich meine Meinung geändert!
Von Hallo Meinung wird nichts Posi­tives kommen zumal der 1. Mai vor der Tür steht! Außer labern kann Hallo Meinung nichts! Alles Gute, eine Wende in Deutschland wird es auch ohne HM geben!

Ingrid
Ingrid
10. April 2020 14:04
Antwort an  Kerstin Habermann

Hallo Kerstin. Schön das Sie auch die Machen­schaften vom Weber durch­schaut haben. Und ich hoffe Sie bekommen ihr Geld anteilig erstattet. Sehe da aber wenig Hoffnung ehrlich gesagt.

HALLO MEINUNG ist nichts anderes wie DC , Jahn ; Prell , Bearth , Lilliy Thüringen , Oli und viele viele andere. Angeb­liche Patrioten die allesamt unser Bestes wollen…unser Geld.

Mich kotzt es an das die alle immer und immer wieder vom Erhalt der freien Meinungs­äü­ßerung fabu­lieren , die sie selbst aber für andere ablehnen und beschneiden. Bei der kleinsten Kritik im Chat reagieren diese Arsch­kriecher von Mode­ra­toren wie einst die Block­warte in der Nazi Zeit. Noch bevor einer von diesen Payt­rioten reagieren könnte wird die Nach­richt gelöscht. Das sind Leute ( und hier haupt­sächlich gelang­weilte und frus­tierte Damen ) wie diese Sandy Wielke und Nadine sowieso beim Grabinger die kurz vor Orgasmen stehen wenn ihnen der Lachsack etwas anzüg­liches sagt.

Beim Jahn ist es zum Beispiel diese ” Tine Tebo ” bei der sich die Glatze immer kostenlos durch­füttert. Ein kriti­schen Wort zum Vater der braunen Turn­stangen, und schon ist man gesperrt.

Und bei Peter Weber sind es diese Heul­drüsen wie mehrere Petras die von sich meinen als Einziger darüber entscheiden zu können was eigentlich eine freie Meinungs­äu­ßerung ist.
Eine davon ja unlängst auch bekannt gegeben das jeder der HALLO MEINUNG in den Kommen­taren ” torpe­diert ” gesperrt wird. Das ist falsch. Wenn jemand das tut ohne persönlich zu belei­digen muss Webers Stuhl­kreis der Rentner das auch aushalten können. Genau so wie eine Demo­kratie auch eine AfD aushalten können muss.

Außerdem hat sie mal die Hymne von HALLO MEINUNG ins Mikrofon gejabbelt.
Den Text hatte sie zwar gut im Griff , aber die Stimme hörte sich so an als würde eine Kuh in einen Blech­eimer pissen. Meine persön­liche Meinung der sich ja niemand anschliessen muss , jedoch soll man für den Download dieser angeb­lichen Hymne dann auch noch 5 € berappen. Unfassbar !!!

Da würde ich mir ja lieber das Gewinsel ” Hossa ” von Rex Gildo anhören.
Gott sei Dank aber ist der ja unlängst beim Sterben zu Tode gekommen.

Der Digitale Chronist übrigens hat jetzt Ansteck­nadeln produ­zieren lassen. Jeder seiner Mods und Team­mit­glieder sollen 2 Stück davon gratis bekommen. Die sind so klein das selbst Star Virologe Drosten dafür ein Mikroskop der Charitee bräuchte um die Aufschrift daruf zu erkennen.

” Ach Thomas..wie schön Du doch bist in Deiner braunen Hose. Jedes Mädchen winkt Dir zu..ach Grabinger wie schön bist Du !

Normale Follower können diese Sticker auch bestellen. Aber nur gegen eine Spende von mindestens 5 €. Paypal oder Bitcoin.
Und garan­tiert kaufen dieses Voll­idioten von Verfolgern die ihm auch noch ab. Strunz­doofe Menschen sind das in meinen Augen.
Die G.E.Z Gebühren können doch gar nicht hoch genug sein , solange es noch Bekloppte gibt die dafür zahlen das ihnen gleiche Schlag­zeilen noch einmal über You Tube vorge­lesen werden.

Warum die dauer­geilen Urlauber noch keine Sticker produ­ziert haben lassen ist mir ein Rätsel ” Nie wieder grausame türkische Einzelhaft ” würde sich wahr­scheinlich auch gut verkaufen.

Kerstin Habermann
Kerstin Habermann
12. April 2020 02:12
Antwort an  Ingrid

Ich habe stel­len­weise herzhaft gelacht. Nicht über Sie oder Ihre Aussagen. Denen stimme ich zu. Aber die Formulierungen.…geil!

Ilona Kemt
Ilona Kemt
30. April 2020 17:42
Antwort an  Kerstin Habermann

Mein Eindruck zu Hallo-Meinung hat sich auch gewandelt. Ich habe das Gefühl, dass nur gebracht wird was dem Team gerade im Plan passt. Das Gefühl als Förder­mit­glied ernst genommen zu werden, geht immer mehr verloren, statt dessen präsen­tiert man uns Personen und Meinungen, die sicher auch zum Teil inter­essant sind, aber nicht weiter führen. Kritik oder Vorschläge werden wirklich beachtet.. einzige Argument… wir bekommen täglich tausende. Das Hilft aber nicht weiter.

Fördermitglied
Fördermitglied
30. April 2020 20:00
Antwort an  Ilona Kemt

„Hallo Meinung” ist kein Bürger­forum mehr.
Mit dem Vorwand „Bürger­forum” wurde nur Geld abge­zockt.
Bürger und Förder­mit­glieder haben bei „Hallo Meinung” keine Mitsprache.
Mit dem Geld wird jetzt Nach­richten-Propa­ganda gegen die AfD gemacht
und die Peter-Weber-Show finan­ziert.

Kerstin Habermann
Kerstin Habermann
14. April 2020 15:30

Ich habe heute einen Brief an Hallo Meinung versendet. Leider kann man hier keine Dateien anhängen, sonst hätte ich diesen zur Verfügung gestellt. Mal sehen, was komm.

Troy
Troy
15. April 2020 14:43
Antwort an  Kerstin Habermann

Du kannst den Screenshot doch im Internet hoch­laden und den Link dazu hier rein setzen.
Machen andere auch mit hübschen Bildern.

Christian
Christian
26. April 2020 13:24

Ich fand ja das Video auf YT vom 23.04.2020 „Peter Weber im Skype-Gespräch mit dem erfolg­reichen Unter­nehmer Thomas Eglins­kivon” sehr aufschluss­reich dass Über­le­gungen im Gange sind eine eigene Partei zu gründen, das wurde doch bisher vehement bestritten. Aber erst wenn „die Kriegs­kasse gefüllt ist” und man mindestens 100.000 Mitglieder bei HM hat weil man ja erst dann lt. Peter Weber eine gewisse Aussa­ge­kraft hat. Schaut Euch mal das Video an zieht Eure eigenen Rück­schlüsse daraus, für mich ist klar was der Zweck der Gründung des Bürger­forums Hallo Meinung war und ist.