Knallharte Abrechnung mit Peter Weber und HALLO MEINUNG

17
Knallharte Abrechnung mit Peter Weber und HALLO MEINUNG

Lesen Sie außerdem:

Schreiben Sie einen Kommentar mit Ihrer Meinung. Kontak­tieren Sie uns per E‑Mail, wenn Sie selbst einen Artikel z.B. als Gast­autor bei uns veröf­fent­lichen möchten.

Artikel bitte teilen und Telegram abonnieren!
WERBUNG
guest
17 Kommentare
älteste
neueste
Inline Feedbacks
View all comments
Micky Meyer
Micky Meyer
25. August 2020 18:46

Schaut auch mal hier rein:

„Jetzt reden wir” – Wo ist das Vermögen von Hallo Meinung gGmbH?
https://www.youtube.com/watch?v=v4YZt13Vqvo

urs
urs
25. August 2020 21:23

Voll­kommen richtig. Nur die Miriam macht wenigstens optisch was her, auch wenn sie furcht­baren Unsinn erzählt.

Christa Laue
Christa Laue
26. August 2020 13:44
Antwort an  urs

Miriam ist realis­tisch dann bist du längst nicht aufge­wacht ‚was diese Frau sagt würde mir in den 70zigern gesagt .Wenn du keine Kinder hast dann bitte binde dir die gesichts­windel die lächerlich und beschämend ist weiter um .So doof waren wir nicht wir haben alles hinter­fragt .Erst wenn du nichts mehr zu fressen hast dann geht die jammere los.Hat dir niemand erzählt wie der 2 welt­krieg zustande kam ‚wie sind wieder so weit .Lass dich aufklären oder zu es selber .

Christa Laue
Christa Laue
26. August 2020 14:24
Antwort an  Christa Laue

Hat aber nichts mit den spenden abzo­ckern zu tun ‚man mus schon unter­scheiden können von wem was kommt .Ohne spenden für eine Revo­lution gibts warscheinlich nur im Sozia­lismus ‚der hatte auch was gutes ‚Zusam­menhalt kostet kein Geld

Kein Deutsch Leher
Kein Deutsch Leher
26. August 2020 18:33
Antwort an  Christa Laue

Kannst du das von dir Geschriebene mal bitte ins Deutsche übersetzen…Einfach nochmal durch­lesen, bevor man es frei gibt. Klar, Rechts­schreib­fehler kann jeder selbst behalten, aber einen Zusam­menhang zu erlesen, wird bei deinen Gedan­ken­sprüngen schwer.

KLAUS VON DICKHART
KLAUS VON DICKHART
26. August 2020 22:14
Antwort an  Christa Laue

Das klingt ganz so als wärst du ein Fan dieser Miriam Hopeless mit ihrer reak­tio­nären COVID-Truther-Taliban-Rhetorik.

Dass du älter als 14 bist kann ich mir bei der infantil-hyste­ri­schen Sprache („Gesichts­windel”) nicht vorstellen.

Lutz Kirschner
Lutz Kirschner
25. August 2020 22:41

Wenn ich all diese Kellners, Webers, Nikis, DCs, Grells, Bearths, Sellners, Jahns und so weiter sehe, dann erkenne ich: Es hat sich in Deutschland so eine Art Geld­pa­trioten-Mafia gebildet, die mit der Unzu­frie­denheit das große Geschäft machen. Pharisäer, die nur unser Bestes wollen,… unser Geld.

nt1pr
nt1pr
26. August 2020 12:41
Antwort an  Lutz Kirschner

Das Problem ist, das Youtube da fleißig miver­dient. Sonst hätte man diesen Polit-Zirkus längst gesperrt. Hier bedarf es eine stärkere staat­liche Kontrolle, den Die meister Polit-Payt­rioten benö­tigen nämlich eine Rundfunk-Lizenz nach Medien-Staatsvertrag.

Peters Pfleger
Peters Pfleger
26. August 2020 20:20
Antwort an  nt1pr

In den meisten Fällen ist das alles legal. Rundfunk Lizenz braucht man wenn man regel­mäßig live streamt und damit eine höhere Anzahl (glaube ein paar Tausend Leute) erreicht. Jahn hat so eine Lizenz seit kurzem. Forgetniki braucht sie nicht, da er sich nicht traut zu streamen.
Die Kontrolle sollte vielmehr im Steu­er­recht durch das Finanzamt statt­finden. Eben wie bei Hallo Meinung.
Thomas Grabinger, Jahn, Niklas Lotz (dessen Vater ja anscheinend Inhaber der Verwer­tungs­rechte ist angeblich)… als ob diese Leute gescheit Steuern zahlen? Leider passiert das alles im Hinter­grund wegen Steu­er­ge­heimnis und so.
Man kann diese Typen aber abmahnen (lassen), wenn sie im Internet ihr Merchandise verkaufen. Weil da fehlt immer die Verbraucherbelehrung.
Sonst ist da rechtlich nach meiner Laien­meinung nicht viel zu machen. Besser diesen Sumpf austrocknen, in dem man die Schafe aufklärt. Auch wenn das schwer ist.

Geli
Geli
28. August 2020 09:14
Antwort an  Lutz Kirschner

Ich finde, man hört und sieht in vielen Videos, dass P.W. einen Hang zur AfD hat.

Lutz
Lutz
28. August 2020 16:02
Antwort an  Geli

Warum nicht, die AfD vertritt schließlich viele gute Ziele und ist die einzige echte demo­kra­tische Oppo­si­ti­ons­partei. Ich möchte der AfD bzw. deren Mitgliedern danken, dass sie diesen Blog machen. Er ist wichtig für die Aufklärung.

Unterhaltspreller
Unterhaltspreller
29. August 2020 00:40
Antwort an  Lutz Kirschner

nur grells und sellners? sowas wie Veganer Germane auf Twitch lässt du aus? hihi

Selleriemann
Selleriemann
26. August 2020 09:22

Ich weiß nicht, aber irgendwie wirkt diese Doris im Video recht… androgyn. Liegt wohl an der Brille…

Ernsthaft: Keine Ahnung, wer der Typ da im Video über­haupt ist, der angeblich schon vor Äonen vor HM gewarnt haben will (Namens- und Rollen­ein­blendung war wohl zuviel Aufwand) – im Grundsatz stimme ich aller­dings voll­kommen zu.

Auch „witzig”, die immer weiter zuneh­menden und immer wirreren Wider­sprüche und Lügen des PW zu entdecken – erinnert mich irgendwie an das Drachengame. Peter Weber als der neue Drachenlord?

Dieses mal „lustig”: HM beschäftigt laut PW 14 Redakteure/Journalisten (plus unzählige weitere Mitar­beiter im Back­office und für den Support) für seinen hoch­wer­tigen Content – dummer­weise weiß keiner, was die den ganzen Tag so machen, wer selbige über­haupt sein sollen und woher sie kommen. Für die Anstellung einer Büro­kraft wird hingegen medial aus allen Rohren geblasen – gele­gentlich gibt es mal einen YT-Influ­encer, der mittels Video nach einem Cutter sucht, aber ernst­hafte Stel­len­aus­schrei­bungen via YT, das ist glaube ich #Neuland.

Matze_1
Matze_1
26. August 2020 12:14
Antwort an  Selleriemann

vermutlich hat sich das schon in der Gegend rumge­sprochen das die Leute da immer wieder kündigen.

nt1pr
nt1pr
26. August 2020 12:31

Es muss doch nun auch mal der letzte begreifen, dass man kein Mitglied in einer Gesell­schaft mit beschränkter Haftung werden kann. Man kann nur Gesell­schafter werden, muss dann nach den Regeln einer Handels­ge­sell­schaft einge­tragen werden und seinen Gesell­schafter-Anteil einzahlen. Alle, die sich als soge­nannte Mitglieder bezeichnen, sind Abonnenten.

nt1pr
nt1pr
12. Oktober 2020 07:26

Es sind keine Förder­mit­glieder sondern Abon­nenten. In einer GmbH kann man Gesell­schafter werden, nicht aber Mitglied.

André Hohmann
André Hohmann
13. Oktober 2020 20:10

Was will uns dieses Video sagen? Der Bescheid Wisser wusste schon vor einem Jahr genau Bescheid? Das muss natürlich voll ausge­kostet und alle Förderer (von Nichts) so richtig glatt gebügelt werden. Was für ein Moral­apostel. Hier versucht wohl eher der Eine den Anderen an Lächer­lichkeit zu über­trumpfen. Naja, wenigstens bedeutet Meinungs­freiheit auch, dass man sich die Meinung Anderer nicht nicht unbe­dingt von Anfang bis Ende anhören muss.