Tipps für HALLO MEINUNG Fördermitglieder: Jetzt fristlos kündigen!

39
HALLO MEINUNG Mitglieder - Fördermitgliedschaft fristlos kündigen - Kündigung für Peter Weber

Disc­laimer: Wir geben keine Rechts­be­ratung. Wenden Sie sich an Ihren Anwalt.

Wir wieder­holen unsere Ratschläge an die HALLO MEINUNG Fördermitglieder:

Kündigen Sie aus wich­tigem Grund sofort und fristlos. Da die Gemein­nüt­zigkeit rück­wirkend aberkannt wurde, lag demzu­folge auch nie eine Gemein­nüt­zigkeit vor. Wenn die Gemein­nüt­zigkeit für Sie wichtig war, als Sie Mitglied bei HALLO MEINUNG wurden oder bei Ihrer Spende, haben Sie wahr­scheinlich gute Aussichten, Ihren VOLLEN Mitglieds­beitrag zurück­zu­er­halten. BEEILEN SIE SICH, denn die GmbH könnte schon bald in Insolvenz gehen! Hier finden Sie ein Muster­schreiben.

Wenn Sie zwischen dem 5. August und dem 17. August an HALLO MEINUNG unter Annahme der Gemein­nüt­zigkeit gespendet haben, sollten Sie Peter Weber wegen Betruges und aller sons­tigen, in Frage kommenden Straf­taten anzeigen. Eine frei­willige Rück­erstattung des Betrages durch Peter Weber ist höchstens beim Strafmaß zu berück­sich­tigen, der Betrug­s­tat­be­stand selbst lag aber wahr­scheinlich zum Zeit­punkt der Spende vor. Eine Anzeige aufzu­geben bei der örtlichen Staats­an­walt­schaft ist kostenlos und ohne Repres­salien möglich.

Peter Weber hat in dem Video erwähnt, dass bereits eine Betrugs­an­zeige gegen ihn einge­stellt wurde. Diese war höchst­wahr­scheinlich zu unbe­stimmt, denn Peter Webers debile Verspre­chungen aus seinen Videos sind keine Täuschungen im Sinne des Straf­ge­setz­buches, sondern nur Auswüchse seines Größen­wahns. Das Täuschen über die Gemein­nüt­zigkeit der Körper­schaft jedoch kann mögli­cher­weise eine Betrugs­an­klage recht­fer­tigen, wenn Sie in der Annahme der Gemein­nüt­zigkeit gespendet haben, etwa um eine Spen­den­quittung zu erhalten. Auch andere rele­vante Täuschungen, die am besten Ihnen schriftlich vorliegen, können Sie als Beweis­mittel nutzen. Wenn Sie sich getäuscht fühlen, stellen Sie jetzt bei Ihrer Staats­an­walt­schaft Anzeige gegen Peter Weber persönlich. Haben Sie keine Angst: Peter Weber darf Ihren Namen als Anzei­ge­steller nicht veröf­fent­lichen, sonst macht er sich (erneut) strafbar.

Wenn Peter Weber Sie tatsächlich anruft bzgl. der Rück­for­derung Ihrer Spende: Geigen Sie ihm ordentlich die Meinung. Stellen Sie ihm kritische Fragen. Er wird dann selbst auflegen oder ausfällig werden – genug Zeit für Sie, um sich eine eigene Meinung über ihn bilden zu können. Lassen Sie sich nicht beschwatzen: Peter Weber hat Sie ange­logen und nutzt Ihr Geld für seine eigene poli­tische Partei-GmbH.

Sollten Sie eine Spen­den­quittung von HALLO MEINUNG haben und diesen Artikel bzw. das Video von Peter Weber gesehen haben, sind Sie bösgläubig in Bezug auf HALLO MEINUNGs Gemein­nüt­zigkeit, dürfen also diese Quittung nicht mehr mit der Steuer einreichen. Da das Video von Weber öffentlich ist und über alle Kanäle verbreitet wurde, ist es schwierig dem Finanzamt gegenüber nach­zu­weisen, dass Sie davon bei der Einrei­chung Ihrer Steu­er­erklärung keine Kenntnis hatten. Am besten Sie fordern Ihre gesamte Spende von HALLO MEINUNG voll­ständig und unver­züglich zurück. Setzen Sie Ihre Spen­den­gelder besser für echte gemein­nützige Orga­ni­sa­tionen und Zwecke ein (und nicht für Geld­pa­trioten).

Ganz wichtig: TEILEN Sie unsere Artikel. Viele Mitglieder von HALLO MEINUNG werden abge­schirmt durch die Zensur­maß­nahmen von Peter, Petra und Co. Viele Mitglieder wissen nichts von den Skan­dalen von Peter Weber. Nutzen Sie Privat­nach­richten, Kommen­tie­rungen, Messen­ger­dienste wie Telegram oder WhatsApp, um diese Menschen zu erreichen. Schaffen Sie Öffent­lichkeit. Veröf­fent­lichen Sie Videos von Ihrem Schicksal, machen Sie mit bei der Aktion #Weber­knecht des Senders Massen­ge­schmackTV. Mit dem Teilen dieses Artikels verhindern Sie, dass Peter Weber noch mehr Gelder verschwenden kann. Ende September verlängern sich auto­ma­tisch alle Abon­ne­ments der Mitglieder um ein weiteres Jahr. Helfen Sie mit, die Wahrheit zu verbreiten und diesem Betrug ein für alle Mal ein Ende zu machen!

HALLO MEINUNG: außen pfui, innen pfui

So langsam setzen sich alle Puzzle­stücke über HALLO MEINUNG zu einem häss­lichen Bild zusammen. Unter Berück­sich­tigung aller verfüg­baren Infor­ma­tionen, lässt sich HALLO MEINUNG von nun an nur noch als poli­ti­scher Arm von Peter Weber ansehen. Weber will groß hinaus, will Bücher verlegen („Jumbo­pilot”), will Studios eröffnen, Barkassen anmieten, Shows am Ammersee veran­stalten. Vor allem will er aber eines: Aufmerksamkeit.

All das war nie und wird nie gemein­nützig – also zum Nutzen der deut­schen Gesell­schaft – sein, sondern immer nur zu seinem eigenen Nutzen. Er hat ein Heer von gutbe­zahlten Ja-Sagern als Mitar­beiter um sich geschart, die gerne von den Förder­bei­trägen der Mitglieder leben. Wer nicht spurt, fliegt hochkant raus. Weber hat hand­feste finan­zielle Inter­essen: Er hat schon in der ersten Runde mit HALLO MEINUNG über circa 1.500.000 Euro einge­nommen. Glauben Sie nicht, dass Peter Weber diesen Geld­speicher und weitere Millio­nen­ein­nahmen nicht mit Klauen und Zähnen vertei­digen wird.

Peter Weber wird HALLO MEINUNG noch stärker poli­tisch ausrichten und damit in die Nähe einer Partei treiben. Wahr­scheinlich wird er auch eine Partei gründen. Eine Regis­trierung einer entspre­chenden Domain gab es bereits. Für jeden vernünftig denkenden Bürger ist jedoch eines klar: jemand wie Peter Weber, der lügt, Verspre­chungen nicht einhält, und mit Geld nicht umgehen kann, wird niemals Menschen begeistern und eine Partei über die 5% Hürde bringen können.

Alle Stimmen für ihn sind verlorene Stimmen für die AfD, welche als einzige Partei das Potential hat, als echte Oppo­sition das Land mitzu­ge­stalten. Nein. Peter Weber wird HALLO MEINUNG als Diktator unter harter Hand und ohne jegliche externe Kontrolle führen. Poli­tisch wird er nie etwas bewegen. Seine Mitglieder sind rechtlose Kunden, die in der GmbH nichts zu sagen haben.

Wir wünschen niemandem einen Aufenthalt in der Psych­iatrie und sind keine ausge­bil­deten Psych­iater. Gleichwohl machen wir uns Sorgen um Peter Weber. Wie in der Kolumne von Hannes von Hoppen­stedt sati­risch bereits ange­klungen, scheint es, dass Peter Weber komplett abge­hoben und jähzornig wie noch nie in seinem eigenen Paral­lel­uni­versum lebt. Eine Umarmung und mensch­liche Wärme wären wohl derzeit das Beste für ihn, um ihn wieder auf den Boden der Realität zurück­zu­holen. Wir wünschen Peter Weber Hilfe, denn sein erra­ti­sches Verhalten, dass er immer wieder der Öffent­lichkeit zur Schau stellt, lässt Anzeichen psychi­scher Labi­lität erkennen.

HALLO MEINUNG ist tot – es lebe die Peter Weber Partei (GmbH).

Wenn auch Sie Infos zu den Geld­pa­trioten haben, wenden Sie sich vertrau­ensvoll an uns. Schreiben Sie einen Kommentar mit Ihrer Meinung. Kontak­tieren Sie uns per E‑Mail, wenn Sie selbst einen Artikel z.B. als Gast­autor bei uns veröf­fent­lichen möchten.

Artikel bitte teilen und Telegram abonnieren!
WERBUNG
guest
39 Kommentare
älteste
neueste
Inline Feedbacks
View all comments
attila.naidoo
attila.naidoo
21. August 2020 14:02

Na da schauen wir mal, ob sich ein paar Anzeigen sammeln und der „Saubermann” PW richtig schön eine auf den Deckel bekommt, wenn der Rechts­staat funk­tio­niert (wollte PW ja immer-dann bekommt PW es). Da gibt es auch keinerlei „Schon­frist”, denn wenn man weis, dass man z.B. keinen Führer­schein hat und trotzdem Auto fährt, ist dies vorsätzlich und nicht aus Unwis­senheit, ausser man ist total DOOF. Da hilft dann auch kein Anwalt für Baurecht weiter, der ist ja sowieso schon im Ruhe­stand, also hat keine Kanzlei mehr und vertreibt sich die Zeit mit Gleich­ge­sinnten. Gleichsam verhält es sich, wenn man wissentlich noch um Spenden bettelt oder um Förder­mit­glieder (diese gibt es nur in Vereinen und diese haben keine Stimme – http://www.vereinsknowhow.de/kurzinfos/foerdermitglieder.htm) sucht, wenn einem schon schriftlich bekannt ist, dass man nicht mehr gemein­nützig ist bzw. jemals war. Dann ist dies Vorsatz!
Auch das Impressum (https://www.hallo-meinung.de/impressum/) lautet noch auf die gGmbH, da ist der Program­mierer der 70.000 € inter­ak­tiven Webseite (viel­eicht 70.000 Italie­nische Lira) bestimmt auch schon abge­hauen, denn so etwas ist ja bei einem Word­Press System in 2 Minuten erledigt.

Aber die Wett­be­werbs­zen­trale in Bad Homburg ist schon infor­miert, die freuen sich immer über solche Hinweise, denn dann gibts eine schöne Abmahnung. Bringt zwar finan­ziell nur etwas für die Anwälte der Wett­be­werbs­zen­trale, aber zieht HM und PW das „erschli­chene Geld” aus der Tasche.
Aber die PW-HM Schaafe bleiben ihrem Hirten treu, denn wenn der Ratten­fänger auf der Flöte spielt rennen die Schaafe hinterher.

Es wird noch lustig und wir schauen zu, wie tief der Fall ist.

PW hat mit HM von allen Payt­rioten die geilste Idee gehabt zum Abzocken. Versprich etwas, schieb es auf die lange Bank, schieb immer wieder „Lasst euch über­ra­schen, wir haben GROSSES vor” hinterher, dann läuft es mit den Zahl­schaafen. Und auch immer etwas aus der Main­stream Presse raus­holen, wo es um krimi­nelle Ausländer Schwarzer(!) (ab Minute 9:38) geht, distan­ziere dich von Rassismus im selbigen Atemzug, aber trotzdem immer schön den Braunkack raus­lassen und auch Niki zu Wort kommen lassen. Wenn mal wieder in den Main­stream Medien z.B. über Kindermissbrauch/Kinderporno auf z.B. einem Camping­platz berichtet wird, geh darauf nicht ein, denn dies ist nicht das Thema von PW/HM. Diese Täter auf dem Camping­platz waren DEUTSCHE und keine AUSLÄNDER. Also passt nicht zum Inhalt von PW/HM, denn wir schießen nur gegen die, welche uns die Wohnung/Arbeit/Frauen/etc. wegnehmen.

Die Mitläufer/Steigbügelhalter/Schlafschaafe waren in der Geschichte bisher immer die sozial abge­hängten. Da sage ich: Kriegt euren Arsch hoch, macht was aus eurem Leben, denn auch PW wird euch nicht retten. Dieser „Maniac/Madman” zieht euch ab, will SEINE MEINUNG durch­setzten (denn sonst wären alle Meinungen zuge­lassen und nicht tlw. uner­wünsche gesperrt/gelöscht). Es beginnt immer mit etwas heil­vollem, der Rettung. Das beste Beispiel kann man sich in Belarus/Weißrussland jetzt anschauen. Luka­schenk war erst der Retter vor dem Untergang und jetzt seit Jahr­zehnten der Diktator, welcher am Rande Europas sein eigenes Volk unterdrückt/misshandelt/wegsperrt (nett es wie Ihr wollt), aber wie wir sehen, es wird sich regeln (Hoffnung!).

Fördermitglied
Fördermitglied
21. August 2020 15:01

Wann sagt Peter Weber etwas zu seinen vielen Ankündigungen:

  • wann die Hallo-Meinung-Zeitung kommt?
  • wer die 14 Jour­na­listen sind?
  • wann die 16 Radio­sender kommen?
  • wann die 16 Regio­nal­büros eröffnet werden?
Matze_1
Matze_1
21. August 2020 15:32
Antwort an  Fördermitglied

Gar nicht mehr. Das war ne ganz andere Firma. Das musste er erzählen um den Anschein der Gemein­nüt­zigkeit zu erreichen. Das muss er ja jetzt nicht mehr. Ist euch nicht schon aufge­fallen das dort kaum noch Berichte/Filme von den „Förderern” (also nicht seinen Freunden) auftauchen? Dafür 90% Peter Weber. Da kann er ja nicht sagen das es ein Bürger­forum ist.

Rene aus K
Rene aus K
21. August 2020 16:39
Antwort an  Matze_1

Was? Peter Weber steht nicht zu seinem Wort? Seine Verspre­chung bzgl. HM gelten weiterhin. Er hat den Menschen etwas versprochen, defacto sein Ehrenwort gegeben. Er sagte, er wäre ein ehrlicher Mann, auf den man vertrauen kann.

DerAnwalt
DerAnwalt
21. August 2020 16:21

Also aus sicherer Quelle habe ich diese Informationen,
die ich nach Absprache auch veröf­fent­lichen darf:
 
Die Inter­net­adressen http://www.Hallo-Meinung-Partei.de und
http://www.Hallo-Meinung-Partei.com, sind nicht auf dem Führer
regis­triert. Es handelt sich dabei um eine Orga­ni­sation, die
das auf sich regis­triert hat. Prak­tisch um zu verhindern, dass
der Führer diese Adressen benützen kann.
 
Seinbe Seiten und auch unser Führer selbst werden von Verfassungsschutz
beob­achtet. Nachdem da einige Hinweise über Verstöße einge­gangen sind.
 
Gegen den Führer liegen einige Straf­an­zeige vor, von denen nur eine bis jetzt einge­stellt wurde.
 
Es ist unglaublich, dass die Leute nicht merken was für eine Narzisst hier
sein gefähr­liches Unwesen treibt. Er ist einer der größten Hetzer seit
***. Dieser Mann ist gefährlich, weil er versucht die Leute aufzuhetzen.
Wenn gegen diesen Möch­tegern nichts unter­nommen wird, dann
wird es nicht mehr lange sein, bis seine Anhänger Anschläge verüben werden.
 
Es sind ja schon einige dabei, die sagen, dass man mit nur Reden nicht weiter
kommt. Das ist eine ganz gefährlich was da ab geht.Ich kann nur dazu aufrufen, diesen Mann mit allen legalen Mitteln zu bekämpfen.
 
Die Videos von im werden immer radi­kaler und irrer. Ist schon mal jemanden
aufge­fallen, dass unser Führer immer von Zuschauer aus gesehen, rechts sitzt.
 
Für mich ist dieser Man einfach nur Irre. Schön ist auch, dass er so richtig schön
gegen die Kirchen schimpft. Aber als Bauun­ter­nehmer baut er im Ortsteil Rummelsberg, das ist ein Ortsteil von Schwar­zen­bruck, gerade einen großen Wohn­komplex im Auftrag der Rummes­l­berger Anstalten. Das ist eine evan­ge­lische Orga­ni­sation. Was die wohl so von seinen Irren Videos gegen die Kirche halte.
 

Keine Meinung
Keine Meinung
21. August 2020 16:35
Antwort an  DerAnwalt

Moment… er baut einen Wohn­komplex für eine evan­ge­lische Orga­ni­sation? Na da wissen wir ja jetzt wo die Neuan­kömm­linge der Sea Watch IV unter­ge­bracht werden… das wäre ja geil! PW hetzt in seinen Videos gegen die Kirche, macht aber großen Reibach in seiner Baufirma mit diesem Verein. Zutrauen würde ich ihm das.

Das mit der Website macht Sinn. Die Partei würde nämlich nicht HM heißen. sondern Peter Weber Partei. Oder Peter Weber der Große der Erste Partei.

Rene aus K
Rene aus K
21. August 2020 16:44
Antwort an  Keine Meinung

Peter Weber erzählte in einem Video vor 2 Monaten, dass er eine Wohnung an eine Flücht­lings­fa­milie aus Afrika vermietet hat.

Geld, Geld, Geld!

DerAnwalt
DerAnwalt
22. August 2020 13:34
Antwort an  Keine Meinung

Ich kann nicht sagen ob das so ist, dass in diese Wohnungen auch Asylanden einziehen können. Möglich ist es, aber genaueres ist nicht bekannt. Aber das ist genau das was mich schon immer an solchen
Typen gestört hat. Wasser predigen, aber selber Wein saufen. Der nimmt sich einfach viel zu wichtig. Wenn ich schon höre, wir laden den Poli­tiker ein oder den hohen Kirchenmann ein und dann werde ich denen aber mal unan­ge­nehme Fragen stellen. Was glaubt der eigentlich wer er ist, Markus Lanz oder was.Ich wette der kann noch so viele Einla­dungen verschicken, mehr als die Leute die an diesen Mist glauben, was er da von sich gibt, werden nicht kommen.

Was ist schon Hallo Meinung, nicht mal ein Mücken­schiss der Geschichte. Niemand der was zu sagen hat, wird sich in das selbst­ge­bas­telte Studio vom Führer setzten, um sich dann auch noch blöde von einem Narzissten von der Seite anmachen zu lassen. 

Henrik Meyer
Henrik Meyer
23. August 2020 11:45
Antwort an  DerAnwalt

Ich würde sooo gerne sehen, wie der Klaus-Peter in einer Talk­runde mit Menschen sitzt, die ihm nicht alles nach­plappern. Seine Phrasen sind platt und repe­titiv, mit Kritik kann er nicht umgehen und ich zweifel sein Durch­set­zungs­ver­mögen stark an. Jeder der rheto­risch über dem Niveau eines 12 jährigen ist, kann den Typen doch einfach entlarven und auflaufen lassen. Beispiele dafür gibt es schon genug.

Peter Eber
Peter Eber
21. August 2020 16:44

ich bin peter eber, aus dem nürn­berger wald oink oink.
stelle mich vor einen green­screen und schreie in die kamera oink oink
ich fresse euer geld, ihr schaut mir dabei zu oink oink
kritik macht mich so krank, deshalb zensier ich sie weg oink oink
petra und meine anderen schweinchen grunzen mit mir im takt oink oink
nur die dümmsten Kälber wählen ihre betrüger selber oink oink

Karl-Friedrich Sauer
Karl-Friedrich Sauer
21. August 2020 22:07

das Peterchen ist ja absolut schmerzfrei. Da stellt der sich am 17.8. mit seinem Freund ReA Thesen ( ob der unend­geldlich als Patriot für seinen Freund arbeitet, darf bezweifelt werden) vor die Kamera und läßt sich von dem bewerten ! Für wie bekloppt hät das Weberlein die Menschen eigentlich? Wir lassen uns nicht mit Dreck bewerfen, flötet Peterchen in die Kamera. Schon mal darüber nach­ge­dacht, daß man jemanden, der schon bis unter die Nasen­spitze in der „Scheiße” steht, nicht mehr mit Dreck bewerfen kann, Peter Weber ? 67 Jahre und keine bißchen Weise. Der läßt einen Klopper nach dem anderen raus und merkts nicht einmal. Wie verzweifelt muß das Peterlein sein?

Vorname Nachname
Vorname Nachname
22. August 2020 00:57

Unfrei­willige Komik: „Immer mehr Menschen durch­schauen dieses Hallo Meinung”. Zu sehen in der Vorschau auf Youtube.

02.JPG
Ingrid
Ingrid
22. August 2020 15:15

Wenn ich das alles richtig verstanden habe hat Peter Weber gesagt er habe die Gemein­nüt­zigkeit für Hallo Meinung frei­willig abge­geben , während man sie dieser G.m.b.H. aber durch die Behörden ( völlig zu Recht ) aberkannt hat ?? Wenn dem so ist verstehe ich niemanden der dem Mann noch einen Bauauftrag gibt. Tricksen und Täuschen sind nämlich für ein Bauwerk kein Ersatz für Mörtel und Beton. Erst Recht dürfen da keine Aufträge mehr durch die öffent­liche Hand vergeben werden. Da gibt es doch bestimmt vertrau­ens­wür­digere Bauunternehmer.
Das Millionäre und ewige geld­gierige Nimmer­satte wie Peter Weber über­haupt für so eine dikta­to­risch geführte G.m.b.H eine Gemein­nüt­zigkeit bekommen , ist ein Skandal. Demnächst meldet der andere Millionär Herr J. aus R. seinen braunen Nobel Bunker auch noch als ” soziale Teeküche für poli­tische Bildung e.V ” zur Gemein­nüt­zigkeit an. Unfassbar !
Deswei­teren ist diese Doppel­moral von P.W uner­träglich. Bei aller Berech­tigung zur Kritik an der Regierung , aber so dermaßen auf Staat und Kirche zu schimpfen wie dieser Mann und gleich­zeitig alles abzu­ziehen was der Staat so bietet ist schon erbärmlich.

Keine Meinung
Keine Meinung
22. August 2020 19:07
Antwort an  Ingrid

Peter Weber baut haupt­sächlich für (semi-)private Bauträger wie die evan­ge­lische Kirche. Die Doppel­moral der Kirche und von Peter Weber kennen beide keine Grenzen, insofern ergänzen sie sich gut. Außerdem hat Weber in seinem Kaff wohl ein Monopol. In jeder Gemeinde gibt es den lokalen Baulöwen, der gut mit dem Bauamt kann (also oft mal einen Brief­um­schlag rüber­schiebt) und dafür bevorzugt wird und nahezu alle Aufträge bekommt. Dieses Geschäfts­modell ist krisenfest.Ob die Bude nachher zusam­men­fällt ist egal. War dann die Schuld des Architekten…

inge
inge
22. August 2020 21:58
Antwort an  Keine Meinung

Auch eine Möglichkeit 😉
Rummelsberg: Klaus-Peter Weber spendete 1.200 Euro
https://www.sana.de/rummelsberg/gut-zu-wissen/presse/pizzalieferung-fuer-die-klinik

Doris Feldmann
Editor
Doris Feldmann
22. August 2020 21:26

Ein lustiges Weber-Video bei uns auf Telegram:
https://t.me/DigitalePatrioten/163

Abon­niert uns bei Twitter:
https://twitter.com/DigitalePatriot

inge
inge
22. August 2020 22:03
Antwort an  Doris Feldmann

Hach, das ist wirklich sehr gut gelungen! *Lach­trä­nen­weg­wisch*
Danke 🙂

Lutz Kirschner
Lutz Kirschner
24. August 2020 14:59
Antwort an  Doris Feldmann

Das ist doch von Holger Krei­meier Massen­ge­schmack TV.

Fördermitglied
Fördermitglied
23. August 2020 09:26

Von der HM-Homepage:

„Die Zeit der klaren Posi­tio­nierung und des Handelns ist gekommen. Deshalb haben wir von HALLO MEINUNG eine Verän­derung in der Form herbei­ge­führt, dass wir keine Gängelung und Geißelung in unseren Bestre­bungen mehr hinnehmen. Im Klartext heißt es, wir wollen keine Gemein­nüt­zigkeit mehr. Um diesen Bereich klar zu akzen­tu­ieren, sind wir im Augen­blick dabei, unsere Webseite umzu­stellen. Wir bitten Euch um Geduld. In Kürze erscheinen wir hier mit notwen­digen Inhalten und Aufklä­rungen.

Euer Team von Hallo Meinung”

Das ist nur noch Verarschung.

Wo ist das Bürgerforum?

Matze_1
Matze_1
23. August 2020 12:51
Antwort an  Fördermitglied

Die kriegen es sogar bis heute nicht hin den News­letter mit der neuen Firmen­be­zeichnung zu verschicken… Ein Kündi­gungs­grund für den News­let­ter­ver­ant­wort­lichen… Falls er noch da ist …

DerAnwalt
DerAnwalt
23. August 2020 15:53
Antwort an  Matze_1

Er erzählt ja auch bei jeder Gele­genheit, dass er ein großer Spender ist.
Aber auch hier mit völlig unter­schied­lichen Zahlen. Einmal sind es 1.5 Millionen, dann wieder 2,5 Millionen usw. Es ist ja schön, dass er € 1200 dafür gespendet hat. Auf die Idee sind aber vor im schon andere gekommen zb das damals noch orts­an­sässige Tattoo Studio. Das hat damals einen Foodtruck vor das Kran­kenhaus gestellt und alles Kosten für die Essen der Mitar­beite übernommen.
 
Ich finde es schön, dass Leute Spenden. Aber man ist nicht auto­ma­tisch ein guter Mensch wenn man Spendet Auch Uli Hoeneß, den ich im übrigen persönlich gut kenne, hat Millionen schon gespendet. Nur im Gegensatz zu Herrn Weber, halte ich den Uli für einen Ehrenmann und groß­ar­tigen Manager. OK er hat einen Fehler damals gemacht, aber er hatte die Eier in der Hose dazu zu stehen und seinen Fehler einzu­stehen. Kann sich jemand Herrn Weber vorstellen, dass er einen Fehler einge­steht? Im Leben nicht. Da friert vorher die Hölle zu, als das so was passiert.
 
Dieser Mann Lügt einen rotz­frech ins Gesicht. Braucht man nur mal sich den Affen­zirkus um die Gemein­nüt­zigkeit jetzt ansehen. Hallo Herr Weber aufwachen. Das Finanzamt hat Ihnen keine Schreiben geschickt in den steht, lieber Herr Weber würden Sie uns bitte mitteilen, ob sie weiter Gemein­nützig bleiben möchten oder nicht. Nein Herr Weber, in dem Schreiben ist gestanden, dass Ihnen die Gemein­nüt­zigkeit ENTZOGEN wurde, weile Sie falsche Angaben damals gemacht hatten. Es ist schon
unglaublich frech und dreist, dass nun so hinzu­stellen, als ob Sie frei­willig auf die Gemein­nüt­zigkeit verzichtet haben. Noch mal zum mitschreiben Herr Weber. Ihnen wurde die Gemein­nüt­zigkeit ENTZOGEN. Was Sie haben ist, wie bei solchen Schreiben immer möglich, dagegen Einspruch zu erheben, aber sonst nix. Sie können noch froh sein, wenn wegen der falschen Angaben damals, keine recht­lichen Probleme auf Sie zu kommen. Aber eins ist sicher. Sie stehe ab jetzt beim Finanzamt unter Beobachtung.
Sie glauben doch selber nicht, dass man das Finanzamt so täuschen kann, ohne das da was zurück bleibt.
 
Noch eine Baustelle Herr Weber. Mit Baustellen sollten Sie sich doch auskenne, oder? Auf fast allen Seiten wo ein Impressum gebraucht wird, stehen noch die falschen Angaben. Ihnen ist aber schon klar, dass so was bis zu € 50000 je Fall kosten kann, oder? Aber es scheint dafür einen Grund zu geben, gell Herr Weber, den gibt es. Ist Ihnen viel­eicht Ihr
Websei­ten­pro­gram­mierer wegge­laufen, oder haben Sie in auch, wie viele andere raus­ge­schmissen, weil er nicht zu 100 % die Meinung des Führers vertreten hatte. Oha Her Weber, habe ich ins schwarze getroffen? Habe Sie echt keinen Websei­ten­pro­gram­mierer mehr? Das ist aber dann ganz
schlechtes Timing gewesen. Nur blöde, dass sich bis heute noch keine neuer gemeldet hat. Herr Weber, Herr Weber, dass mit dem Bauun­ter­nehmer des Jahres wird so nix mehr werden. 

Matze_1
Matze_1
23. August 2020 16:27
Antwort an  DerAnwalt

Der aktuelle News­letter von heute ist auch immer noch von der gGmbH. Da klappt gar nix. Viel­leicht ist der News­let­ter­ver­ant­wor­liche auch weg.

Keine Meinung
Keine Meinung
23. August 2020 18:31
Antwort an  DerAnwalt

Der Websei­ten­ver­ant­wort­liche ist weg. Ob gefeuert oder selbst gekündigt. Weber hat ja bereits mehrfach in den letzten Videos nach guten Websei­ten­pro­gram­mierern gefragt. Aber nur „richtig gute”…
Genau, um diesen Baukasten-Mist zu verwalten… Das kann jeder mit ein bisschen Weber­fahrung, zur Not halt manuell für ein paar Wochen, bis jemand neues mit Spezi­al­back­ground da ist. Aber Webers Team besteht halt nur aus Versagern. Seit Anfang des Monats ist die Umfir­mierung intern entschieden und seit einer Woche öffentlich, aber den Homepage-Footer oder das FAQ konnte noch keiner aktualisieren.
Heute hat Weber NOCH EINMAL ein Video veröf­fent­licht mit seiner Petra. Scheinbar ist jetzt auch der VIDEOCUTTER wegge­laufen, denn es gibt kein Intro mehr und nur noch ein Standbild. Schade, ich wollte so gerne das tolle teure Studio sehen…
https://www.youtube.com/watch?v=w0csLe2LiOw
Und in der Sache natürlich die übliche Leier wie zuvor auch. Viele Verspre­chungen… Jetzt will er am 29. in Berlin auf einer Bühne reden. Ich halte schonmal kalte Getränke und Popcorn bereit.

Riffki
Riffki
23. August 2020 19:19
Antwort an  Keine Meinung

Warum laufen Peter Weber alle Mitar­beiter davon? Da stimmt etwas nicht. Viel­leicht schlägt er seine Mitar­beiter wenn sie Wider­worte geben. Diese Petra Gott­schalk ist vermutlich ein Betthase von Weber, wobei ich nicht verstehe, was Petra von diesen alten Mann will, außer even­tuell Geld.

Im Bett wird Peter Weber nur „ich ich ich” von sich geben. Das wird eine Frau wie Petra Gott­schalk nicht befrie­digen können.

Fördermitglied
Fördermitglied
23. August 2020 17:47
Antwort an  Matze_1

Die Vermutung, dass auch der Mann für die HM-Homepage (Weber sprach selbst von großer Agentur) eben­falls entlassen wurde oder keinen Bock mehr auf HM hat, scheint sich zu bestätigen.

Denn die kleinen Ände­rungen an der Homepage wären sonst längst durch­ge­führt worden.

Ingrid
Ingrid
23. August 2020 19:45

Ob das promi­nen­teste Förder­mit­glied von Hallo Meinung der NPD Freund Carsten Jahn wohl auch seine 36 € zurück­fordert ? Oder gibt es unter Millio­nären so etwas wie Soli­da­rität ? Im Moment sendet Jahn wieder und kassiert. Ein angeblich mit ihm befreun­detes Paar auf Mallorca beschwert sich darüber das die Mutter des Mannes ( die wohl dement ist ) in einem Kran­kenhaus behandelt wird und auf Corona getestet wurde. Man will den Arzt nun deshalb noch verklagen. Angeb­liche Körper­ver­letzung .Norma­ler­weise sollte es anders herum sein , denn genau wie vorher Jahn ist der Sohn doch lieber woanders als sich um seine kranke Mutter zu kümmern. Arme Welt. So etwas macht mich immer sehr traurig.
Da passt der Spruch ” Eine Mutter kann 6 Kinder versorgen , aber 6 Kinder eine Mutter nicht ” wie die Faust aufs Auge.

TEAM HEIMAT OFFIZIELL
TEAM HEIMAT OFFIZIELL
23. August 2020 23:55
Antwort an  Ingrid

SELBSTVERSTÄNDLICH wird Carsten seinen Förder­beitrag zurück­fordern. Im NPD Land darf es nur einen einzigen Millionär geben, das ist Carsten Jahn. Peter Weber hat Carstens Pläne zerstört.
Peter Weber war sowieso nur für ein paar Klicks gut. Wenn Weber sich nicht unter­ordnet, wird er bekämpft werden. HALLO MEINUNG Mitglieder dürfen auch nicht Mitglied von TEAM HEIMAT werden. Es sei denn, sie geben alle T‑Shirts zurück und kaufen sich neue T‑Shirts bei Carsten. Denn der gesamte Gewinn muss über TEAM HEIMAT laufen.

Herr Roin
Herr Roin
23. August 2020 20:05

Ich verfolge seit paar Jahren diese komische „Rechte Patrioten” und bin immer wieder erstaunt wieviele dumme Bio-Deutsche tatsächlich gibt, die geschei­terten Exis­tenzen (Jahn, Kellner, DC, PW usw…) durch Spenden unterstützen. 

P.S. Und das schreibe ich als Grünwähler.

Fördermitglied
Fördermitglied
23. August 2020 20:51

Das neue Standbild-Video von P+P (Peter und Petra) ist unfassbar:

  • Weber hat eine „Autoren­land­schaft”. Was ist das?
  • Die 14 Jour­na­listen nennt er nicht, ich habe jedoch den Eindruck, jeder der einen Kommentar bei HM schreibt wird als Autor und Jour­nalist gezählt.
  • Weber sagt, dass neue Studio von HM wäre tech­nisch groß­artig, dass es seines gleichen sucht. Ton schlecht, Bild schlecht, Licht schlecht… Ich sehe kein Studiotechnik!
  • HM führt 5 Prozesse gegen die GEZ – Weber will alles veröf­fent­lichen. Beim verlo­renen Prozess vor dem EuGH wollte Weber eben­falls alles veröf­fent­lichen. Nichts ist passiert.
  • Weber will wieder Aufsichtsrat von irgendwas werden.
  • Die Webseite wird laut Weber gerade überarbeitet.

https://www.youtube.com/watch?v=rvWRS1c4xBM

Sterny
Sterny
24. August 2020 21:12
Antwort an  Fördermitglied

Hmmm.…..er wünscht am Sonn­tag­abend allen ein schönes Wochenende??
Naja gut.…er tele­fo­niert ja auch nach Empfang des Finanzamt-Schreibens am 30. sofort mit jemandem am 21.

Peter Weber ist eigentlich Emmett Brown…Erfinder des Flux-Kompensators…

Peter Heber
Peter Heber
24. August 2020 18:23

wer möchte sich da nicht sofort bewerben?
https://www.youtube.com/watch?v=pCbaEPFC70Q&feature=youtu.be
„star­kesTeam, wahn­sinnig inter­es­sante Tätigkeit”
Leute die „selbst mitdenken”. Über­setzt: Leute, die wie er denken.
Leute die sich „mit HM iden­ti­fi­zieren”. Über­setzt: Leute, die ihm nach dem Mund reden.

Man sollte das Ding noch einmal komplett von Weber­sprech auf Deutsch übersetzen

Neben­infos:
er hat gesagt, 3 Leute stellen die Geschäfts­führung da. Ist aber nicht einge­tragen im Register. Er meint wohl: er hat 3 Leute um sich herum­wuseln, um ihn zu bespaßen. Das muss man sich mal vorstellen.
Zum Glück ist die Stelle nur halbtags, weil Vollzeit hält es mit diesem Typen keiner aus. Egal wie hoch die Kohle ist. Auch zur Bezahlung gibt es keine Infos. Ob er wohl anständig bezahlt?

Also, wenn ihr gut jemandem nach dem Mund reden könnt und wegen Corona ein bisschen klamm seid, dann ab nach Schwarzenbruck!

Matze_1
Matze_1
24. August 2020 18:56
Antwort an  Peter Heber

Ob es da wohl eine Umzugs­bei­hilfe gibt um da aufs Kaff zu ziehen und er eine Wohnung stellt? Ich denke er macht den deutsch­land­weiten Aufruf weil da keiner mehr will. Ja aber das mit den 3 Leuten im Vorstand… inter­essant. Leider kann ich auf keinem Kanal mehr nach­fragen wer das ist 😉 Eine „Susanne” hat er ja schon mal als Vorstand erwähnt in dem Video mit dem halben lesbi­schen Paar.

DerAnwalt
DerAnwalt
24. August 2020 21:52
Antwort an  Matze_1

Vorsicht, Schwar­zen­bruck ist kein Kaff, nur weil so ein Spinner von hier kommt, der auch noch nicht mal hier geboren ist.. Ich komme auch aus Schwar­zen­bruck und muss mir den Scheiß jeden Tag ansehen, wenn ich an seinem Büro vorbei komme.

Matze_1
Matze_1
25. August 2020 12:22
Antwort an  DerAnwalt

Zeigt er denn wenigstens da nach außen das dort das HM-Head­quarter ist?

DerAnwalt
DerAnwalt
25. August 2020 21:11
Antwort an  Matze_1

Nein da ist nix zu sehen, dass hier die Zentrale von Hallo Meinung ist.Eigentlich ist die ja auch in Nürnberg. Das Büro in Schwar­zen­bruck, ist ja das Büro seine Baufirma. Das ist halt ein großes Haus mit Erdge­schoss und 1 Stock. Das Haus gehör im. Im Erdge­schoss ist eine Zooladen und im 1 Stock sind seine Büros. Von der Straße aus kann man gut das Büro sehen, in dem die Videos aufge­zeichnet werden, also in diesem Möch­te­gern­studio. An der Hauswand die zur Stra­ßen­seite zeigt ist ein extrem großes Schild ange­bracht, was aber nur auf seine Baufirma hinweist. Im übrigen ist jahrelang im ersten Stock, also da wo er nun sein Büro hat, ein Kinder­garten und dann eine Kara­te­schule gewesen. Wieso die nicht mehr da sind, kann ich nicht sagen. 

Rainer M.
Rainer M.
25. August 2020 23:20
Antwort an  DerAnwalt

In Nürnberg gibt es nur einen Brief­kasten. Hallo Meinung ist eine Briefkastenfirma.

Micky Meyer
Micky Meyer
27. August 2020 12:50
Antwort an  Matze_1

„Susanne” ist bestimmt Susanne Lux, seine Geschäfts­füh­rerin von der Baufirma.

Peter Leber
Peter Leber
24. August 2020 22:19

Wo ist das Vermögen von Hallo Meinung gGmbH?

https://youtu.be/v4YZt13Vqvo

Peters Pfleger
Peters Pfleger
25. August 2020 07:49

https://www.youtube.com/watch?v=OycRvD4n4uk
Der kleine Niki aus dem Kinder­pa­radies beklagt sich darüber, dass man in Deutschland wegen seiner poli­ti­schen Ansichten den Job verlieren kann.
Wo beklagt er sich darüber? Genau, bei HALLO MEINUNG.
Dasselbe HALLO MEINUNG, das Klaus Kelle wegen dessen unge­nehmer Ansichten hochkant raus­ge­schmissen hat…
Sagt mal Leute, ist das Realsatire?