Youtuber-Streik gegen Zensur ist gescheitert

61
Youtuber-Streik gegen Zensur ist gescheitert

Rund 20 patrio­tische Youtuber haben sich laut einer „Schwarzen Liste” am Montag zu einem Streik gegen die Zensur bei YouTube zusam­men­ge­schlossen. Während des Streiks wollen die Youtuber keine Videos auf YouTube veröf­fent­lichen und das eigene Kanallogo schwarz einfärben. Ande­rer­seits machen viele andere patrio­ti­schen Youtuber nicht mit bei diesem Protest. Auslöser des Boykotts ist die unver­mit­telte Löschung des YouTube-Kanals „Unblogd” von Miró Wolsfeld.

Der gut gemeinte Streik, der bis einschließlich Montag andauern sollte, ist nach nur zwei Tagen gescheitert. Einige Streik­teil­nehmer wollten besonders clever sein und ließen die anderen Youtuber schön streiken, aber sabo­tierten die Aktion insgeheim. So haben einige dieser Youtuber ihr Kanallogo nicht schwarz einge­färbt. Das alleine wäre kein Problem. Jedoch veröf­fent­lichten einige der strei­kenden ihre Videos heimlich weiter auf YouTube! Ganz schön hinter­hältig! Denn offi­ziell heißt es: „Diese Woche wirst Du hier nichts finden.”

Thomas Grabinger und Ignaz Bearth sabotieren den Streik

Zu den Streik­bre­chern gehört der Digitale Chronist (Thomas Grabinger) und Ignaz Bearth aus der Schweiz. Beide veröf­fent­lichten nach Streik­beginn bereits mehrere Videos über den „Community”-Bereich bei YouTube. Offenbar denken beide, dass dies den Kollegen nicht auffällt. Sie veröf­fent­lichten ihre Videos sogar dreist auf all ihren YouTube-Kanälen. Geld­pa­triot Thomas Grabinger nutzte dazu seinen Haupt- und Alter­nativ-Kanal. Der berüch­tigte Spen­den­sammler Ignaz Bearth veröf­fent­lichte auf allen seinen drei YouTube-Kanälen. Frei nach dem Motto: Solange die Kollegen pausieren bekommen wir mehr Zuschauer.

Sven Liebich: Streik dient nur der Spendenmafia

Sperr­feuer gibt es zudem von Sven Liebich aus Halle. Der rechte Aktivist, der seinen Lebens­un­terhalt mit patrio­ti­schen Druckerzeug­nissen wie T‑Shirts und Aufklebern bestreitet, stellt in einem Video fest, dass sich unter den Streik­teil­nehmern vorwiegend patrio­tische Spen­den­bettler befinden. Bei dem Streik ginge es darum, dass zukünftig das YouTube- und Spen­dengeld weiter­fließt. Das sind die, „die immer ihre IBAN, ihre PayPal-Adressen, ihre Bitcoin-Adressen, ihre Patreon-Kanäle in (den) YouTube-Beschrei­bungen drin haben und meist Werbung davor geschaltet haben”, erklärt Liebich. „Denen geht mit jedem Streiktag Unsummen verloren.”

Carsten Jahn ist sauer und will Streik brechen

Auf das Video von Sven Liebich ist Spen­den­be­trüger Carsten Jahn stink­sauer und sagt: „Dieses ominöse Video (..) mit seiner Schwei­ne­maske hätte er sich schenken können. Mehr will ich dazu nicht sagen. Ich finde dieses Verhalten einfach nur erbärmlich und das (Video) wird hier ausnahmslos gelöscht.” Wie bitte? Kritik im Zensur-Streik wird total zensiert!

Deshalb will sich Carsten Jahn nicht an die Streik­regeln halten. Noch vor dem offi­zi­ellen Strei­kende wird er laut seiner Ankün­digung am kommenden Sonntag einen Live­stream bei YouTube veran­stalten um als erster wieder da zu sein und die streik­be­dingte Spen­den­be­reit­schaft für seinen Vorteil zu nutzen.

WERBUNG
guest
61 Kommentare
älteste
neueste
Inline Feedbacks
View all comments
Yannick Grafe
Yannick Grafe
18. Dezember 2019 14:01

comment image

Der digitale Streik­brecher und Streik­ver­räter Chronist Thomas postet auch heute weiterhin fleißig bei YouTube im Community-Bereich und versucht sich zu erklären.

#supergeil

# JAY
# JAY
21. Dezember 2019 16:33
Antwort an  Yannick Grafe

☃️ Ist doch bientôt Noël! Jetzt hört aber mal auf mit dem Herum­hacken auf dem Grabinger Thomas! Das ist ein Guter. Und falls er ein paar Kröten von einigen edlen Schenkern einsammelt – so what?! Das machen andere doch auch, beispiels­weise Olli $$$ Cash, Cala Rajada.
Ist auch ein Guter!

NPD Radevomwald
NPD Radevomwald
18. Dezember 2019 14:16

Ihr schreibt nur Halb­wahr­heiten. Es war eine Entscheidung der NPD, dass Carsten wieder zuerst online gehen darf am Sonntag. Die NPD hat bei diesem Streik eine Führungs­rolle über­nommen und Carsten als Streik­leiter hat das Recht auf die Wieder­eröffnung von Youtube.

Gasti
Gasti
18. Dezember 2019 14:59

Verstehe ich nicht, wieso muss er (Carsten Jahn) bis Sonntag, den 22..Dezember 2019 warten?
Carsten Jahn, hat
Video um 8:57 h,
Datum: Mi. 18.Dezember 2019,
Video­grösse 2,9 k,
Thema : Der Beweis, Biodiesel ist sauber

bei You Tube hoch­ge­laden.

https://youtu.be/NS2gyiwTr1Y

Carsten Jahn
Carsten Jahn
18. Dezember 2019 15:37
Antwort an  Gasti

Was bist Du für ein scheiß­blödes Arschloch und verbreitest solche Lügen! Kannst du nicht lesen oder bist ein behin­derter Krüppel: da steht 07.11.2019 als Datum unter meinem Video und nicht 18.12.2019. Natürlich wird so ein Fake-Kommentar von dir Kinderfi..er stehen gelassen.

Lg Carsten

Jana Carsten
Jana Carsten
18. Dezember 2019 16:59
Antwort an  Carsten Jahn

Spen­den­be­trüger, fahr mal einen Gang zurück.
In welcher Gosse bist Du denn aufge­wachsen?

Daniel
Daniel
18. Dezember 2019 17:33
Antwort an  Jana Carsten

Er zeigt doch nur sein wahres Ich, alles andere ist nur Show.

Gasti
Gasti
18. Dezember 2019 18:45
Antwort an  Carsten Jahn

Genial. Der so ruhige freund­liche, liebens­würdige, um Frieden und Diskusion bemühte Carsten Jahn, zeigt sein wahres Gesicht!

Wie hattest du mich gerade bezeichnet?
O‑Ton von Carsten Jahn: „dir Kinderfi und behin­derter Krüppel …”

So schnell bekommt also jeder Dein wahres Gesicht zu sehen, ach zu lesen, weltweit!
Hast du sehr gut gemacht Carsten Jahn. Danke­schön, freut mich. Hätte ich jetzt nicht gedacht, dass Du so einfach gestrickt bist.
Was sagt man über die NPD Mitglieder? Bösartige, aggressive Rechts­ra­dikale. Schön, dass du auch gleich auch noch das Bild bestätigt hast!

Lieber Carsten Jahn, achso, du hast also das Video heute bei Tele­gramm als Top Aktuell gelistet, mit verweis auf You Tube.

Warum? Alte Nach­richten als neue verkaufen. Wer macht den sowas? Das machen doch nur die bösen Main­stream­m­edien!
Altes Video heute (18.12.19) mit verlinkung auf You Tube mitten im YouTube-Streik? Wer macht denn sowas? Wenn man etwas bestreikt, rennt man nicht in z.B. in die Firma um seine Arbeit dem Chef zu geben!

DU CARSTEN JAHN BIST EIN STREIKBRECHER !!!

Und wie du nochmal selbst beweist kein netter, freund­licher Mensch!
Hast du nicht eine Anzeige laufen, wo der Verfas­sungs­schutz invol­viert ist? Die lesen zum Glück nichts über Dich, was beweist was du predigst und wer und was du wirklich bist
Das ist ganz geheim hier ;)))))

Komm, hau noch mehr raus, Carsten Jahn! Einen fried­lichen, freund­lichen Diskurs, wie du immer so schön predigst.

Katzenklo
Katzenklo
18. Dezember 2019 20:43
Antwort an  Carsten Jahn

Sehr geehrter Herr Jahn,
erlauben Sie mir die Frage, wo ist denn eigentlich Ihr Impressum?
Auf Ihrer Webseite kann ich nur unvoll­ständige Infor­ma­tionen finden:

IMPRESSUM
Infor­ma­ti­ons­pflicht laut § 5 TMG.

Carsten Jahn

42477 Rade­vormwald,
Deutschland

E‑Mail: [email protected]

Ich würde mal sagen, da fehlt die Strasse sowie die Haus­nummer!
Wasser predigen, aber Wein saufen, da kennen Sie sich bestens aus!
Also: Straf­an­zeige gegen Carsten Jahn?

Heidilein
Heidilein
18. Dezember 2019 21:10
Antwort an  Katzenklo

Vorsicht. TeamHeimat.com ist eine Spalter-Seite ohne Impressum. Gegen diesen Carsten Jahn ermittelt der Staats­schutz und Kripo Köln.

Antwortender
Antwortender
20. Dezember 2019 22:58
Antwort an  Heidilein

Hallo. Vorsicht die Webseite digitale-patrioten.de hat eben­falls kein Impressum. Trotz Plicht nach § 5 Tele­me­di­en­gesetz.

Paul Hollmann
Paul Hollmann
19. Dezember 2019 01:19
Antwort an  Katzenklo

Ich kann ihnen hier helfen:
Die voll­stän­digen Daten veröf­fent­licht Herr Jahn nicht mehr. Als inof­fi­zi­eller NPD-Aktivist wird er von der Antifa verfolgt. Offi­ziell ist er „ausge­treten” aus „Gewis­sens­gründen”.

Wolfgang Jahn
alias
Carsten Jahn

Auf der Brede 28
42477 Rade­vormwald

geb. 30.09.1971

Dienst-Handy: 01512–5875729

Google-Maps: https://goo.gl/maps/wZaX1ZccruixoRaS9

MFG
Paul Hollmann
(ist natürlich nicht mein echter Name)

Gasti
Gasti
19. Dezember 2019 15:15
Antwort an  Paul Hollmann

Hallo Paul,

Wie nun:
Carsten = Nickname? Zweitname?
Wolfgang = sein rich­tiger Name

entwirrt mich bitte. Danke.

Andre Kloppenburg
Andre Kloppenburg
20. Dezember 2019 16:21
Antwort an  Katzenklo

Hammer, das ist ja irre, Ihr seit Super. na da kann ich den Kerl ja mal besuchen fahren, das ist ja gart nicht weit weg.

Andre Kloppenburg
Andre Kloppenburg
20. Dezember 2019 18:09
Antwort an  Katzenklo

Der Carsten ist ein dummes Arschloch und quatscht immer zuviel, er ist meistens ein bisschen ober­flächlich, benutzt seit anderthalb Jahren vulgäre Ausdrücke, und ist absolut gewalt­tätig.

Die Anonymen Chronisten
Die Anonymen Chronisten
20. Dezember 2019 20:38
Antwort an  Andre Kloppenburg

Warnung an alle Patrioten:

Carsten Jahn schreibt im Internet Kommentare unter dem Fake­namen „Andre Klop­penburg”. Das hat er heute bei Facebook zuge­geben. Er ist ein Faker und Spalter!

@ Die Anonymen Chronisten
@ Die Anonymen Chronisten
21. Dezember 2019 22:59

Der C.J. hat garnix zuge­geben! Er hat nur gezeigt, wie leicht man hier mit seinem Namen Mist daher schreiben kann! Also schön bei der Wahrheit bleiben und ALLES beim Namen nennen, was in seinem Facebook zu sehen war, gelle!!

Also danke für Ihre Demo, wie toll hier Tatsachen verdreht werden und somit Lügen verbreitet werden!

Übrigens hat der C.J. in demselben Video ange­kündigt, das er alle hier, bzw. den Betreiber der Seite hier anzeigen wird. So langsam würde ich an Eurer Stelle den Ball flach halten.

Vorsicht
Vorsicht
22. Dezember 2019 01:09

Ein Video, in dem er zeigt, wie er Kommentare fälscht, ist ein Beweis. Warum macht ein NPD-Jahn das? Damit die User denken, alle Kommentare hier wären Fake und alle Kommentare würden keine Wahr­heiten enthalten. Klas­sische NPD-Taktik.

Ja, der NPD-Jahn hat wieder gedroht, mit Anzeige. Also schnell den Ball flach halten. Das ist auch das Ziel dieser Drohung. Einschüch­terung. Klas­sische NPD-Taktik.

NPD-Jahn ist der Meister der Täuschung und Spaltung.

Inspektor Qlumbo
Inspektor Qlumbo
19. Dezember 2019 00:38
Antwort an  Carsten Jahn

Hallo Herr Jahn ,

Ich verfolge das Thema seit dem sie in ihrem Stream über diese ominöse Telegram Gruppe berichtet haben ( Digitale Patrioten ) ..

Dort haben sie einen User ( Abraxas ) bzw die ganze Gruppe dort beschuldigt ihre Tochter bedroht zu haben .

Folglich habe ich dann selbst recher­chiert und als Ergebniss bin ich zu dem eindeu­tigen Schluss gekommen , das sie hier wissentlich Tatsachen falsch darge­stellt haben .

Der Inhaber der Gruppe hatte dazu separat ein Video gemacht daß er ihnen persönlich zukommen lassen wollte , welche die Tatsachen die ich eben­falls so recher­chiert habe richtig darge­stellt hätten . Später hatte sie der Inhaber live in einem Stream dann gebeten mit ihm zu sprechen , was sie dann auf eine aggressive Art verwerten ..

Ich habe die Sache also heimlich im Hinter­grund mitver­folgt und habe sie nun mehrfach dabei erwischt wie sie willentlich lügen . Ihr Glück scheint zu sein das die meisten Menschen naiv sind und solche Dinge nicht Hinter­fragen , ansonsten kann ich mir nicht erklären wie jemand wie sie sich solange halten konnte . Es bricht mir fast das Herz wenn ich daran denke wie man die Deut­schen immer nur ausnimmt .

Ich will ihnen nicht in Abrede stellen das sie womöglich ihren Teil zur Aufklärung der Bevöl­kerung geleistet haben , aber diese Masche die sie da fahren das spricht für mich leider eine eindeutige Sprache ..

Warum sie kein Gespräch mit diesen Leuten gesucht haben , das ist mir langsam auch bewusst vermutlich wollen sie dem absichtlich aus dem Wege gehen bzw diese Anschul­di­gungen im Keim ersticken…

Diese Masche die sich da abziehen und ihre Tochter vorschieben um eine Gruppe schlecht dastehen zu lassen das sind Methoden die etwas ahnen lassen …

Melitta Graf
Melitta Graf
19. Dezember 2019 18:17
Antwort an  Carsten Jahn

Zum Glück wurde letztens nicht für behin­derte Krüppel gesammelt, sondern für gesunde Kinder..

Taja40
Taja40
19. Dezember 2019 11:12
Antwort an  Gasti

Hallo Gasti, ich würde den Herrn Carsten Jahn anzeigen wegen Belei­digung.

Ein erwach­sener Mensch der in der (Öffent­lichkeit) steht, sollte negative Äuße­rungen aushalten und sich vernünftig äußern können. Ich denke nicht, dass eine Rich­tig­stellung so schriftlich formu­liert Herr Carsten Jahn

Gasti
Gasti
19. Dezember 2019 14:54
Antwort an  Taja40

Hallo Taja,

Sollte man, Aber – Da vertraue ich voll und ganz dem Verfas­sungs­schutz. Die kümmern sich ja bereits um Carsten Jahn, oder Wolfgang, wie heisst er denn nun?

Die nehmen sich sicher die Zeit um diese Seite und andere zu lesen, auch werden sie sich seine YouTube-Videos anschauen.

Da gibt es einen Spruch. Mühlen mahlen langsam aber sicher,

Und was mir auch sehr gut gefällt, Carsten oder nun genannt Wolfgang Jahn, spuckte ganz laut auf den Verfas­sungs­schutz. Ich bin mir sehr sicher, dass am Ende der Verfas­sungs­schutz spucken wird und ihn genau in der Mitte treffen wird. So, dass er zerbrechen wird.

Er redet dabei stolz von einem Ritter­schlag durch den Verfas­sungs­schutz, bezüglich der Anzeige gegen ihn.
Wie krank und gestört muss man im Kopf sein, bei einer Anzeige durch den Verfas­sungs­schutz sichn als Held zu fühlen? Das kann nur bedeuten, dass so ein Mensch der Realität bereits weit entrückt ist. Ein geistig gesunder Mensch würde sagen, oh – da sollte man an sich selbst mal was ändern.

Aber nein, Carsten Wolfgang Jahn feiert sich noch. (Kann mir mal sagen, wie er nun wirklich heisst. Carsten oder Wolfgang? Das ja total verwirrend)
Und seinen Jüngern kann man auch nur sagen:
Rennt, rennt mit ihm mit, rennt mit ihm ins eigene unglück.

Denn nur so lernt der Mensch, wenn es ihm selbst richtig weh tut. Also lasst sie ihnen ihr Geld geben, ich bin mir sicher, dass all das schon beob­achtet wird und ob solche am Ende glück­liche und laut gröh­lende Unter­stützer sein werden und bleiben bezweifel ich.

Ich meine, wie unter­stützen denn die ganzen Unter­stützer?
Sie geben ihr Geld, weil sie einsam sind. Sich Freunde und Aner­kennung erkaufen. Ihnen reicht schon ein Hallo, Username und Danke.
Das macht sie glücklich. Sie wurden endlich einmal wieder gesehen in ihrem einsamen Leben. Das so ein System mit Freunde kaufen noch nie funk­tio­niert hat, ist bei Ihnen vermutlich nie ange­kommen.
Das wiederum liegt vermutlich bereits in deren Kindheit begründet Mama und Papa ein Geschenk (z.B.Bild malen) und somit bekamen sie kurz­fristig Lob und Aufmerk­samkeit. Also mussten sie dieses immer wieder wieder­holen um das zu erreichen. Und haben es somit in ihr Erwach­se­nen­leben mit hinüber genommen.

Ansonsten sitzen doch diese Patrioten auf all den Kanälen, die soge­nannten Unter­stützer, ich befürchte mit Chips oder Popcorn, Cola oder Bier, vor ihren Bild­schirmen und beob­achten die 10 Leute, die eine Aktion starten.

Dabei kommen immer wieder Hass, Schimpf­triaden und Belei­di­gungen in den Livechats aus ihnen heraus. Denn nur wenn ich den anderen klein mache bin ich stark, ist ihre Devise. Nur in diesen Chats mutieren sie zu anscheinend grossen Menschen. Im anscheinend geschützten Bereich (zum Glück haben die alle keine iP Adressen, Mac-Adressen), zu Hause vor dem Bild­schirm. Und haben 10000000 Begrün­dungen, warum sie soooooo gerne dabei gewesen wären, aber nicht konnten.

Hierzu gibt es einen Satz: Zeige mir mit wem DU umgehst und ich sage dir, wer DU bist!
Man schaut sich Carsten-Wolfgang Jahn an, aggressiv, verlogen, verblendet (in Wahrheit aber ganz winzig klein, denn sonst wäre er das/so nicht) und schaut man sein Publikum an, aggressiv, verlogen und verblendet.

Namenloser Patriot
Namenloser Patriot
18. Dezember 2019 16:50

Beweis gefunden auf Teamheimat.com von Carsten Jahn:

„Ab Sonntag dem 22.12.2019 um 19:00 findet Ihr dann wie gewohnt alles wieder auf YouTube, welches ich dann auch mit dem Sonn­tag­abend Live bekannt geben werde.”

Warnung vor Bitchute!!!
„Kommt alle zu Bitchute!”?! – Heils­bringer oder Mausefalle?!// Was sind Torrent-Netz­werke?
https://youtu.be/rg-UVNKhPGA

Anonymous
Anonymous
18. Dezember 2019 18:53

Hagen Grell meint in einem Video, dass Sven Liebich für Merkel und den VS arbeitet, weil er die Geld­geier kriti­siert. 🙂

Antifa-Argu­men­tation wie sie sonst ein Carsten Jahn bei Kritik aus der Hose holt. Grell redet von Hetze, kennen wir eben­falls von Jahn.

Die Geld­geier drehen heute völlig durch. Heute früh der Thomas Grabinger, dann Carsten Jahn und jetzt der Hagen Grell.

Die Geier wollen unser Geld!

Nona
Nona
18. Dezember 2019 20:22

Ich kann nicht mehr vor lachen
Das ist zu geil, da meint man, da wären Erwachsene am Werk und dann geht das in einen Bitch(ute)fight über. Ich schaue mir keine Schmink­tipps­videos an, aber das Niveau ist in etwa auf der Stufe. Und das sind Mädels, wir haben das in unserer DNA.
Die Spen­den­heinis also wieder einmal.

Heidilein
Heidilein
18. Dezember 2019 20:49

Carsten Jahn ist ein Spalter.
Seid vorsichtig.
Man ist es hier, er ist aggressiv und brutal.

Yannick Grafe
Yannick Grafe
18. Dezember 2019 20:56

comment image

Das wahre Gesicht des großen heiligen NPD-Predigers Carsten Jahn zeigt sich hier sehr gut.
Seid vorsichtig, Leute!!!

Nadine Jürgens
Nadine Jürgens
20. Dezember 2019 09:01
Antwort an  Yannick Grafe
    Ausge­zeichnete, bild­hafte Darstellung der Bösartig- und Abar­tigkeit eines Carsten Jahn! BRAVO!
Herr Donnerstein
Herr Donnerstein
18. Dezember 2019 21:53

Spen­den­pa­trioten Ersatz-Vorlese-Programm
https://youtu.be/u199Kw8EOgQ

Dirty World
Dirty World
19. Dezember 2019 06:29

LEUTE gebt diesen ehren­werten Patrioten KEIN GELD!

dann hört diese Sabbelei von alleine auf..!

MfG.

Niesel Schwarz
Niesel Schwarz
19. Dezember 2019 07:28

Der DC begrüßt immer fast jeden einzeln am Anfang seiner Direkt­über­tra­gungen, mir winkt er sogar jedes Mal zu! Dabei bemerkt er gar nicht, wie lächerlich er sich damit macht.
DC scheint offen­sichtlich so einiges nicht zu bemerken…

Die Anonymen Chronisten
Die Anonymen Chronisten
19. Dezember 2019 08:54

Antwort auf die Zerstörung von Sven Liebich durch Hagen Grell:

https://youtu.be/gQ9tPsARIww

comment image

Die Anonymen Chronisten
Die Anonymen Chronisten
19. Dezember 2019 15:41

Wie kann es eigentlich sein, dass deutsche Patrioten auf eine auslän­dische, englische Video­seite wie Bitchute setzen? Sind das alles Volks­ver­räter? Bei Bitchute ist alles englisch… wer hat den Vorschlag gemacht das man auf Bitchute, auf so eine primitive Video­seite geht?

Taja40
Taja40
20. Dezember 2019 08:28

Da hast du Recht . So etwas sind keine Patrioten. Ehrliche Patrioten zocken auch nicht ihre Lands­leute ab.

Freder_Fredersen
Freder_Fredersen
19. Dezember 2019 18:06

Mit ein wenig stra­te­gi­schem Kalkül, hätte man prognos­ti­zieren können, dass es wahr­scheinlich Streik­brecher geben würde. Diese Situation ist dem aus der Spiel­theorie bekannten Gefan­ge­nen­di­lemma ähnlich. Solange es keine Instanz gibt, die Streik­brecher ahndet, oder die Akteure in einer nächsten Runde bestraft werden können, bleibt ein großer Anreiz zum Betrug. Ich folgere daraus, dass es wahr­scheinlich keine neue Runde mehr geben wird. Cool, das ist echte empi­rische Sozi­al­for­schung hier …

Katzenklo
Katzenklo
19. Dezember 2019 18:45

Die digi­talen Patrioten wirken, zumindest bei DC. Bisher heute noch kein einziger Eintrag von ihm bei YouTube im Community Bereich.
Ganz anders sieht es beim Ignazi aus, der postet dort weiterhin schon den ganzen Tag heute auf seinen 3 YouTube Kanälen die Links zu seinen Bitchute-Videos.
Der Streik ist eine komplette Lach­nummer.

Die Anonymen Chronisten
Die Anonymen Chronisten
19. Dezember 2019 21:06
Antwort an  Katzenklo

Dann ist DC entweder lern­fähig oder es gab von den Kollegen einen Tritt in die Eier. Aber die strei­kenden sind Spalter.

Yannick Grafe
Yannick Grafe
20. Dezember 2019 07:54

comment image

Der große möch­tegern-heilige DC hat gestern schon wieder den Streik gebrochen und eine „Direkt­über­tragung” für Montag bei YouTube einge­stellt und dies auch bei Telegram gepostet.
Der Geld­geier kann es kaum abwarten, bis der Rubel wieder rollt.
Von Lern­fä­higkeit also doch keine Spur.

#supergeil #super­geldgeil

Heilige Maria
Heilige Maria
20. Dezember 2019 08:25
Antwort an  Yannick Grafe

Danke für das Bild .. habe es ausge­druckt und in einen Rahmen gesteckt , es hängt nun über meinem Gäste WC ..Heilige scheiße ..

#Supergeil

DEUTSCHLAND KURIER
DEUTSCHLAND KURIER
20. Dezember 2019 10:44

Lesen Sie exklusiv in unserer Erst­ausgabe im Januar 2020 unsere HOMESTORY über Elite-Patriot Carsten Jahn. Am Kiosk nur 7,99€, im Jahresabo für 74,95€ für 12 Ausgaben.

-VORSCHAU AUF DAS HEFT 1/20-
comment image

DEUTSCHLAND KURIER
DEUTSCHLAND KURIER
20. Dezember 2019 11:59

Vorschau auf Teil 2 der Home­story über Elite-Patriot Carsten Jahn:
„Wie es sich anfühlt, wenn man von Spen­den­geldern fett Essen gegangen ist”

comment image

@ DEUTSCHLAND KURIER
@ DEUTSCHLAND KURIER
21. Dezember 2019 00:36

Was für wider­liche gefakte Fotos man heut­zutage zusam­men­schustern kann. Schade das bei solchen Leuten hier diverse Programme nicht streiken!

Daniel Schaller
Daniel Schaller
20. Dezember 2019 13:46

Der Streik war ein abso­luter Witz:

1. YouTube hat es absolut nicht inter­es­siert. Eigentlich hat man den sogar noch ein Gefallen getan.
2. Ein Großteil der Strei­kenden waren komi­scher­weise nur Spen­den­bettler.
3. Wurde der Streik von keinem der Betei­ligten konse­quent durch­ge­zogen. Man war in den Kommen­taren fleißig aktiv, hat auf Youtube-Videos geant­wortet (wenn auch bei Bitchute). Streiken heißt doch eigentlich, die jeweilige Plattform komplett zu meiden.

Katzenklo
Katzenklo
21. Dezember 2019 15:05

Na sowas, Carsten Jahn hat auf mein Kommentar hin sein Impressum auf seiner Homepage geändert, nun ist dort auch die Strasse sowie die Haus­nummer zu finden.
Aller­dings fehlt dort nach wie vor seine Steu­er­nummer, da er ja ein gewerb­licher YouTuber ist!
Carsten Jahn sollte das auf der Stelle nach­holen, da man sonst den Eindruck bekommt, dass er das viele Geld über YouTube schwarz kassiert. Ich muss die Steu­er­nummer beim Finanzamt über­prüfen lassen und dort Meldung machen, dass Carsten Jahn wohl viel braunen Dreck am Stecken hat!
Quelle: https://teamheimat.com/impressum/

I.
I.
21. Dezember 2019 17:22

Warum jetzt jeder, der bei dem Streik nicht mitmacht, für den VS arbeiten soll, erschließt sich mir nicht so ganz. Jeder hat seine eigene Meinung und Einstellung dazu. Und wir beklagen doch immer wieder, daß der poli­tische Gegner so into­lerant uns gegenüber ist. Und hier wird jeder, der sich nicht beteiligt, als Verräter an der Sache hinge­stellt. Als letztes Carolin Matthie. Schaue diesen Kanal, meinen Kommentar schrieb ich aus den Kommen­taren der letzten Tage, dieses Thema betreffend. Und wenn wir so reagieren, was macht uns dann besser als die Gegen­seite?

Thomas Richter
Thomas Richter
22. Dezember 2019 13:08

Bei Olli Flesch war angeblich DDoS Angriff gestern. 1984 Seite war den ganzen Tag nicht erreichbar. Dahinter stecken sollen DC und Carsten und einige Strei­ky­ou­tuber die einen Botnetz Angriff gekauft haben sollen. Kann man für 1000 bis 2000 € im Internet bestellen bei Hackern.

joker
joker
22. Dezember 2019 14:46
Antwort an  Thomas Richter

Diese Streik­pa­trioten müssen abtrünnige wie Flesch irgendwie tot kriegen. DC / Thomas Grabinger ist Computer-Spezialist und weiß wie sowas geht. Geld dafür hat er genug durch die Spenden seinen Spen­denkühe und er hasst den Flesch.

Digitaler Patriot
Digitaler Patriot
22. Dezember 2019 13:24

Digitale Patrioten jetzt bei Twitter:

https://twitter.com/DigitalePatriot

Katzenklo
Katzenklo
23. Dezember 2019 16:40

Zensur bei Carsten Jahn im Telegram-Chat!
Zu kriti­schen Usern sagt er folgendes und wirft sie hochkant raus:

„Ja weißt du Sven, ich weiß ja nun seit einigen Tagen dass gewisse Herr­schaften auf meinen Chat kommen wollen und hier die Leute ein bisschen nerven wollen. Und von daher warte ich eigentlich nur dass die sich zu erkennen geben, wie das gerade einer von diesen Leuten getan hat, damit ich sie sehr schnell entsorgen kann. Das ist die einfachste Variante bevor eine große Diskussion los geht. Ich denke mal, Sven, wir wissen beide wovon wir reden und ich glaube die Tanja weiß das auch.”

Carsten Lahm
Carsten Lahm
23. Dezember 2019 19:03
Antwort an  Katzenklo

Na *Katzenklo* schön am kopieren? Nein keine Zensur nur lasse ich nicht jeden Müll durch wie bei deines gleichen. Gruß Carsten

Daniel
Daniel
23. Dezember 2019 21:57
Antwort an  Katzenklo

Herr Jahn zensiert nicht nur bei Telegram, bei Facebook passiert Ähnliches. Gleich­zeitig bestreikt er aber Youtube, weil sie zensieren? Das macht ihn nur noch unglaub­wür­diger.

Markus H.
Markus H.
23. Dezember 2019 22:54
Antwort an  Daniel

sorry, die Lösch­orgie heute beim D.C. !! is das der Ernst von D.C.??? Zensur bemängeln und selber alles löschen, was er nicht lesen will? Echt jetzt!?!?

Gast
Gast
23. Dezember 2019 21:17

DC hatte heute lächer­liche 2500 Zuschauer. Vor dem Streik waren es 7000. Durch den Wechsel zu Bitchute hat er viele Zuschauer verloren und verprellt.

Carsten Jahn hat übelst gehetzt und gespaltet. Ein ekel­hafter Typ der nur Geld will.

Unblogd bleibt alleine auf Bitchute zurück und kann dort bei eine Handvoll Zuschauern um Spenden betteln.

Ricky
Ricky
23. Dezember 2019 22:24

Carsten Jahn hat in seinem Stream darum gebeten, doch bitte keine Superchat-Spenden zu machen. Wer ihm etwas spenden möchte, solle doch seine Bank­ver­bindung auf seiner Homepage nutzen. Vermutlich will er nicht, dass man seine hohen Spen­den­ein­nahmen sehen kann. Gleich­zeitig schaltet er aber die Superchat-Funktion bei YouTube nicht aus, da er angeblich nicht weiß, wie das geht.
Carsten Jahn ist der Wider­spruch in sich.
Seiner Steu­er­nummer hat er auf seiner Homepage im Impressum auch noch nicht ange­geben, obwohl das Pflicht ist als gewerb­licher YouTuber.
Da ist doch viel Braunes faul bei ihm.

Markus H.
Markus H.
23. Dezember 2019 22:59
Antwort an  Ricky

aber der Carsten sag immer er fordert keine Spenden. Jezt schon… seltsam. Diese Betteln ist nach Geld. Bekommt er den Hals nicht voll?

Die Anonymen Chronisten
Die Anonymen Chronisten
24. Dezember 2019 00:03

DIE TOTALE ZENSUR

Thomas Grabinger / DC hat ange­kündigt, dass ab sofort auf seinen Kanälen ALLES, was ihm nicht passt, gelöscht und gesperrt wird. „Ich scheiße auf die Meinungs­freiheit” sagt er.

Spenden kassieren und zensieren!

Herr Lich
Herr Lich
24. Dezember 2019 00:57

Der arme Carsten Jahn muss auch an den Feier­tagen arbeiten, sogar am Heilig­abend arbeitet er alleine für Deutschland, weil niemand mit einem NPDler den Abend verbringen möchte.

Gast
Gast
29. Dezember 2019 12:54

Ein gutes Video über die Streik­tuber und Spen­den­bettler:
https://www.youtube.com/watch?v=b6W0ZsNForY

Faules EI
Faules EI
4. Januar 2020 11:35

comment image

4711
4711
5. Januar 2020 18:17

Passt haar­genau auf den Spalter der Nation , den Mode­rator eines Radio­senders mit wenigen Abon­nenten. Alles Scheisse.…der You Tube Streik , Demos , der Chat während der Sendungen , die Hallo Meinung G.E.Z. Aktion…u.s.w…u.s.w.
Nur Olli Flesch und der liebe Robert sind gut. Am besten alles so lassen und nichts machen.
Wem kommt so ein Verhalten wohl zu Gute ?