Best-Of Superchat: Wenn Geldpatrioten richtig Kasse machen

10
Best-Of Superchat - Geldpatrioten Samuel Eckert und Carsten Jahn - Spenden

Liebe Leser,

da es in der letzten Zeit vor allem traurige Nach­richten gab wie Spen­den­be­trü­ge­reien und Hetz­jagden, wollen wir euch heute ein kleines Lächeln auf die Lippen zaubern. Wir zeigen euch ein Best-Of der Super­chats aus den Bettel­epi­soden Live­streams unserer Idole. Die Auswahl ist nicht voll­ständig. Wenn ihr, liebe Leser, noch mehr Fund­stücke haben, lasst uns diese gerne zukommen und schreibt in den Kommen­taren. Und jetzt viel Spaß!

Wir fangen ganz locker-leicht an mit dem neuen Intro beim Digi­talen Chro­nisten. Dort ist die Superchat-Familie endlich auf einem Bild vereint. Kennt ihr sie alle? Macht fleißig mit beim Geld­pa­trioten-Memory spielen!

Nur ein kleiner Tipp­fehler: Statt Livechats muss es natürlich Super­chats heißen. Deshalb ist das Video auch mitt­ler­weile gelöscht…

Weiter geht es mit ein paar Impres­sionen vom aufstre­benden Geld­pa­trioten Samuel Eckert aus der Schweiz, welcher am 01.08.2020 mit einem Live­stream in Berlin alle anderen Inter­net­bettler vor Neid erblassen ließ und einen 6‑stündigen Spen­den­stream-Rekord für die Ewigkeit aufstellte. Mal sehen, was dort so alles gespendet wurde.

Los geht es mit etwas Geschichts­un­ter­richt bei der Berlin Demo. Geld ist nun mal Geld. Man kann sich seine Spender schließlich nicht aussuchen…

Doch die Geld­pa­trioten selek­tieren nicht, nehmen jeden Spender bei sich gerne auf. Anti­zio­nisten und Zionisten vereint – Das ist echter Superchat-Zusam­menhalt!

Und schon bald brechen alle Spen­den­dämme. So wird’s gemacht! Als Carsten Jahn das gesehen hat, ist ihm sicher vor Neid die Hutschnur geplatzt!

Danke für deinen gebe­ne­deiten Superchat, Mike, denn der Feind die Polizei liest und spendet hier sicher mit!

Supergeil! Und nicht nur du freust dich! Auch YouTube und der Fiskus freuen sich über insgesamt 164€! Bitte Carsten Jahn in all der Groß­zü­gigkeit nicht vergessen!

Flip-Flops an, ab auf die Strand­liege und neben dem Wellen­rau­schen den Live­streams der Demos aus der Heimat lauschen – schön ist es auf der Welt zu sein, sprach das Spen­den­schaf zum Schä­ferlein… und schickt fleißig Super­chats nach Hause.

Ein neues Geschäfts­modell – Um den Geld­pa­trioten zu kriti­sieren, senden aufge­wachte Spen­den­schafe nun Super­chats! Ob das etwas bringt?

Na klar, Geld 😊

Um die Zensur­filter zu durch­brechen, ist keine Paywall zu hoch! Leider ist auch das heraus­ge­schmis­senes Geld… auf eine Antwort wartet er bis heute.

So viel zu Samuel Eckert und dem 01. August in Berlin.

Auch für die nächste Großdemo am 29. August plante Samuel Eckert, groß abzu­sahnen. Wie wäre es mit einem drei­stün­digen Spen­den­stream zur Übergabe von Demo­an­mel­dungen? Dazu muss man ja nicht einmal selbst vor Ort sein, sondern kann das Ganze schön dele­gieren und von zu Hause aus die Konto­stände sprudeln sehen. Also, los geht’s!

Zunächst das Wich­tigste, die Logistik. Damit die Reise zum nächsten Live­stream von der Schweiz nach Berlin auch stan­des­gemäß durch­ge­führt werden kann, braucht es hoch­ka­rä­tiger Super­chats.

Siehe da! So früh im Stream, und schon ein solcher Kawenzmann. Dieses Spen­den­schaf gilt es zu füttern. Viel­leicht geht da noch mehr?

Zwischen all den grauen Spen­den­schafen findet sich ab und zu auch einmal ein seltenes Gold­schaf. Dieses gilt es natürlich ordentlich zu melken. Samuel Eckert ist hier ein echter Profi. Ein sicheres Zeichen, dass man ein Gold­schaf an der Angel hat: Die Nach­richt ist komplett sinnfrei und kann auch wiederholt werden.

Sobald das Gold­schaf in Laune ist, gibt es kein Halten mehr. Haupt­sache, der Superchat-Button glüht! Und 1… YOU

Und 2… ARE

Und 3… AMAZING!!! Supergeil, diese Super-Sticker!

Puh… das wars jetzt aber erstmal, zum Glück ist der Stream vorbei. Manche Leute muss man scheinbar vor sich selbst schützen.

Doch halt, was ist das? Der nächste Stream am selben Tag kündigt sich an. Das lässt sich natürlich ein echtes Gold­schaf nicht entgehen…

Jetzt sollte die Nach­richt aber wirklich ange­kommen sein. Oder? Schauen wir mal…

Am nächsten Tag geht die Show weiter! Die Spen­den­be­trü­gerin Ehrenfrau Lily lässt kolle­giale Spen­den­grüße da. Sie verschenkt das Geld weiter, dass sie sich vorher in anderen Live­streams erbettelt hat.

Das war es erst einmal von Samuel Eckert. Die Lebens­hal­tungs­kosten in der Schweiz sind hoch, da sind fünf­stellige Super­chat­summen sicher ange­messen für seinen beschei­denen Lebensstil.

Nach diesem Ausflug in die Spit­zen­ver­die­n­er­sphären unserer Lieb­linge geht es jetzt wieder zurück in die Provinz. Ab nach Remscheid in die trüb­selige Millio­närs­villa des hinter­her­hin­kenden Spen­den­königs 2019.

16.08.2020 Carsten Jahn: Hier gibt es Witze ganz nach dem Geld­humor von Carsten Jahn. Nur der kleine Betrag lässt seine Mund­winkel dann doch schnell wieder erschlaffen. Da ist der Altmeister Besseres gewohnt…

18.08.2020 Carsten Jahn: Für diese wichtige Nach­richt an unseren NPD-Liebling lässt dieser Menschen­freund 50 Franken springen.

10.08.2020 Carsten Jahn: demnächst bekommt die Remscheider Millio­närs­villa bestimmt noch eine Klima­anlage zur Ausstattung hinzu. Die Erleich­terung spiegelt sich in Carsten Jahns Gesicht wieder.

11.08.2020 Carsten Jahn: Ein typi­scher Team Heimat Abonnent fragt nach maßge­schnei­derter Ausrüstung. Solange pünktlich gezahlt wird, schlägt Carsten Jahn sicher gerne ein.

13.08.2020 Carsten Jahn: 100 Franken für Friede, Freude, Eier­kuchen – und später dann gemeinsam zur Menschenjagd!

13.08.2020 Carsten Jahn: Ein lang­jäh­riger Follower, der die exqui­siten Urlaubs­an­sprüche des Altmeisters kennt. Jahn verschluckt sich vor Freude fast an seiner Pizza.

10.08.2020 Carsten Jahn: Am Geld dürfte der dies­jährige Fern­urlaub nicht scheitern. Bei so vielen tollen Urlaubs­zielen gibt’s den dicken NPD-Daumen nach oben.

02.09.2020 Carsten Jahn: Auch für die Kippe danach ist gesorgt – dank aufmerk­samer Spender!

13.08.2020 Carsten Jahn: Keine Sorge, Elty. Das geht alles wie sonst auch in unsere NPD-Kasse.

10.08.2020 Carsten Jahn: Stirn­runzeln bei Carsten Jahn, denn ein Neuling mischt mit. Dumme Frage, natürlich per SUPERCHAT!

21.08.2020 Carsten Jahn: Super-GAU bei Carsten Jahn…

… aber zum Glück nur temporär. Der Verfas­sungs­schutz Unsichtbare Kräfte veran­lassten für ihn bei YouTube aber eine umge­hende Repa­ratur dieses kriti­schen Features. 20 Minuten später war schon wieder gut Kaffee trinken mit Carsten.

02.09.2020 Carsten Jahn: Ein Besucher kündigt sich an. Kein Problem, solange du Pizza mitbringst und für Loki einen Knochen, kannst du gerne nach Remscheid vorbei­kommen! Adresse ist seit 10 Jahren bekannt!

01.07.2020 Digi­taler Chronist & Carsten Jahn: Unglaublich, wie viele den Märchen der Geld­pa­trioten über die Mone­ta­ri­sie­rungs­sperre aufge­sessen sind – da hilft man doch mit (mone­ta­ri­siertem) Superchat gerne aus. Hurra!

02.09.2020 Carsten Jahn hat ganz im Gegenteil eine voll­um­fas­sende Mone­ta­ri­sie­rungs­stra­tegie aufgebaut. Für kosten­pflichtige Selfies mit ihm kann man das Geld auch im Nach­hinein per Superchat noch über­weisen. Ein echter Ehrenmann!

Das wars für dieses Mal. Was glaubt ihr passiert mit dem schönen Spen­dengeld? Was würdet ihr gerne mal in einen Superchat an unsere Helden schreiben?

Disku­tiert mit in den Kommen­taren.

Artikel bitte teilen und Telegram abon­nieren!

Lesen Sie auch:

guest
10 Kommentare
älteste
neueste
Inline Feedbacks
View all comments
nt1pr
nt1pr
15. Oktober 2020 11:16

Super­chats sind ein neues Geschäfts­modell und sind am erfolg­reichsten, je mehr man den soge­nannten Spendern deren eigene Meinung vorträgt. Die soge­nannten Spenden dienen auch nicht irgend­welchen Zielen sonder werden als Bezahlung und Schenkung verstanden. Gefährlich könnte es für den einen oder andren Youtuber werden, wenn soge­nannte Spender aufwachen und sich betrogen fühlen. Bei den Gerichten wird man dann wohl auf Körper­ver­letzung mit Todes­folge in einem minder­schweren Fall erkennen. Es gilt der Satz: Der Krug geht solange zum Brunnen bis er bricht.

Keine Meinung erlaubt!
Keine Meinung erlaubt!
15. Oktober 2020 16:40

Köstlich! Spender und Spen­den­bettler – passen wie Arsch auf Eimer. Hier sieht man auf einen Streich die ganze Dämlichkeit, die in diesen geschlos­senen Spen­den­zirkeln vorherrscht. Egal wie dumm es ist was man schreibt: es zählt nur, dass der Geld­pa­triot es vorliest. Und Jahn wieder ganz vorne mit dabei, so kennt man ihn.

Selleriemann
Selleriemann
15. Oktober 2020 17:30

Schon lustig zu sehen, wie die alten Herren hier (die „digi­talen Patrioten”) über ihre Feind­bilder die Möglich­keiten des Internets des 21. Jahr­hun­derts entdecken – im Gaming­be­reich seit einem Jahr­zehnt Usus, lernt nun auch die breite digi­tal­pa­trio­tische Öffent­lichkeit über die Existenz von Super­chats und Live­streams. Die Geld­pa­trioten als Tech­no­logie- und Fort­schritts­führer – das lässt kein gutes Licht auf die digi­talen Patrioten scheinen.
PS: Unab­hängig davon, ob und inwieweit diese Seite tatsächlich mit der AfD verbunden ist: Da weder der AfD-Lands­verband Bran­denburg noch Sachsen-Anhalt bisher auf meine vor Monaten gestellte Anfrage über die Korrektheit der auf dieser Seite behaup­teten Verbin­dungen reagierten noch meiner Bitte nach einer scharfen Distan­zierung von dieser Seite nach­kamen, würde ich sagen: Ziel (in meinem Fall) erreicht – AfD als unseriös gebrand­markt. Dumm nur, dass das mein Wahl­ver­halten sicherlich nicht in „weniger rechte” Bereiche lenken wird; insofern – doof.

Gast
Gast
16. Oktober 2020 01:53
Antwort an  Selleriemann
André Hohmann
André Hohmann
20. Oktober 2020 13:27
Antwort an  Selleriemann

Die Geld­pa­trioten als Tech­no­logie- und Fort­schritts­führer” ??? Da hab ich große Zweifel. Heut­zutage reicht eine gute Handy­kamera aus um den Leuten nach dem Maul zu reden und abzu­kas­sieren. Das kann im Grunde jeder machen wenn er es möchte. Eine Kund­gebung oder Demo zu orga­ni­sieren und dann auch verant­wortlich zu sein ist dagegen ein ganz anderes Kaliber als das sinnlose, endlose Youtube­ge­laber.

Karl
Karl
15. Oktober 2020 21:11

Es erstaunt immer wieder, wie leicht sich die „Schafe” hinter die Fichte führen lassen und für betreutes Vorlesen mit ein paar dummen Sprüchen die Spenden fließen lassen. Jetzt gibt es den nächsten Absahner, der Wendler mischt nun auch mit, Wer nix auf die Reihe bekommt, nennt sich Patriot – und schon rollt der Rubel.

Anonymous
Anonymous
17. Oktober 2020 17:55

Wieder einmal ein klasse Artikel. Bin grade am LULZ wie verrückt. LMAO

O. Janosch
O. Janosch
19. Oktober 2020 20:34

Oliver Janich am Prüf­stand:https://www.youtube.com/watch?v=L029Kz47rXU

Hörstelwatch
Hörstelwatch
20. Oktober 2020 21:13

Noch so ein Spen­den­geier, Christoph Hörstel.
Hört mal rein:
https://youtu.be/e8dTap5Qy94?t=21
Hallo… Straßburg!
Sagt der auf einer Demo in Saar­brücken. Erdkun­de­un­ter­richt bei Carsten Jahn genommen? Oder trauert er den verlo­renen Spen­den­ein­nahmen nach?

Blade Runner
Blade Runner
22. Oktober 2020 18:29

Samuel Eckart macht auf mich einen recht seriösen Eindruck. Er ist ja in dem Corona Quer­denker Demo Geschehen unterwegs und ist ja beken­nender Christ.Er macht ja mit dem Schiffmann Bodo diese Tour durch Deutschland mit dem Bus. Diese Sache kostet sicher auch Geld.Auf seinem YouTube Kanal hat er mal dem T Online Chef Redakteur seine Fragen beant­wortet und das war Hörens und Sehenswert. Also mal rein­hören und sich seine Meinung bilden.
Der Digitale Cronist ‚Carsten Jahn, und der Weber Peter sind mir einfach unsym­pa­thisch und da mag es zutreffend sein das sie es fürs Geld machen.
Samuel Eckart macht es nicht wegen dem Geld meiner Meinung , der hat ein Unter­nehmen und könnte einen einfa­cheren Alltag haben.