Ignaz Bearth verhaftet: Tränenreiche Spendenshow zockt 25.000 Euro ab

63
Ignaz Bearth verhaftet, Türkei Haft Gefängnis Polizei Lilly Steup Liane Steup Lilly Thüringen Anwalt Spenden Geld

Kein Euter ist so ergiebig wie das der deut­schen patrio­ti­schen Spen­denkuh!

Einige Geld­pa­trioten wissen das und haben am Wochenende die perfekte Spen­den­ab­zocke insze­niert. Massenhaft sind die Patrioten darauf herein­ge­fallen, haben gespendet, obwohl es über­haupt keinen Grund gab Geld zu sammeln. In diesem Beitrag erfahren Sie die Hinter­gründe.

Ignaz Bearth in der Türkei vorübergehend festgenommen

Das ist die Vorge­schichte: Der Schweizer YouTuber Ignaz Bearth, der durch das Abzocken von Spenden für seine Urlaubs­reisen bekannt ist und Patrio­ten­gelder sammelt um Geld­strafen zu bezahlen, wurde in der Türkei verhaftet. Dort war er unterwegs um über die aktuelle Migra­ti­ons­krise zu berichten.

Auch diese Reise samt Hotel, Miet­wagen und Verpflegung lässt sich der Schweizer von den deut­schen Patrioten mit Spenden bezahlen. Er verkauft diesen Patrio­ten­urlaub als wichtige jour­na­lis­tische Arbeit und bezeichnet sich hierfür selbst als „Vertei­diger Europas”. Am Freitag wurde Ignaz Bearth in einem Grenzort zu Grie­chenland von der türki­schen Polizei verhaftet. Er soll den türki­schen Präsi­denten Erdogan beleidigt haben.

Als die Verhaftung am Freitag bekannt wurde kam es zu einer groß ange­legten Spen­den­hilfs­aktion, die in wenigen Stunden rund 25.000 Euro einge­spielt hat. Eigentlich sollte jemand, der jour­na­lis­tisch im Ausland arbeitet, sich selbst entspre­chend absi­chern, um für den Notfall gerüstet zu sein. Beim Spen­den­geier Ignaz Bearth müssen Lebens­un­terhalt und Fehl­tritte aber von der deut­schen Spen­denkuh bezahlt werden.

Spendengala der Extraklasse

Spendenbetrug - Lilly Steup und Ignaz Bearth machen mit Spenden Liebesurlaub in Italien
Liebe und Glück auf Kosten der Patrioten.

Folglich war es keine Über­ra­schung, dass dieser miss­liche Umstand der Fest­nahme sofort für eine Spen­dengala genutzt wurde. Zahl­reiche YouTuber und Geld­pa­trioten schlossen sich an, riefen zu Spenden auf, ohne sich über die recht­liche Lage und Notwen­digkeit zu infor­mieren.

In einem Live­stream trat dann am Frei­tag­abend Liane Steup, alias Lilly Steup, alias „Lilly Thüringen”, die Lebens­ge­fährtin von Ignaz Bearth, vor die Kamera und lieferte eine holly­woo­dreife Tränenshow. „Ich bettle nie um Spenden, ohne Scheiß…”, heulte sie in die Kamera, gefolgt von PayPal-Adressen und Bank­ver­bindung. Als wäre ihr Ignaz zum Tode verur­teilt worden. Dabei saß dieser nur vorüber­gehend in U‑Haft – für maximal 72 Stunden – womöglich sogar kürzer.

Trotzdem sollte der deutsche Patriot für den Schweizer Migra­ti­ons­gaffer den Ablass leisten, für Anwälte und Taschen­tücher, obwohl dafür kein Grund bestand. Kosten waren bis zu diesem Zeit­punkt keine entstanden und ob ein Anwalt über­haupt gegen Bezahlung tätig werden muss, war offen. Denn sehr wahr­scheinlich war, dass Ignaz Bearth völlig kostenlos wieder auf freiem Fuß gesetzt wird.

Liane Steup erzählte, sie habe mit einem deut­schen Anwalt gesprochen. Was der in der Türkei bewerk­stel­ligen soll ist mir schlei­erhaft! Der Anwalt konnte mangels Voll­macht, wegen des Wochen­endes, nichts unter­nehmen und wird zu Ruhe und Beson­nenheit geraten haben. Eine kurz­zeitige Verhaftung ist schließlich keine Anklage die Geld kostet.

Zuständig wäre zudem die Schweizer Botschaft in der Türkei, die sich kostenlos um die Belange ihres Bettel­pa­trioten gekümmert hätte. Gut, dass das niemand verraten hat, sonst wäre der Geld­regen ausge­blieben.

25.000 Euro und kein Ende

Trotzdem musste auf Teufel komm raus gespendet werden. Solch eine einmalige Gele­genheit können sich Spen­den­pa­trioten nicht entgehen lassen. Unter­stützt wurde die große Spen­denshow sodann auch vom Altmeister des Spen­den­be­trugs, Carsten Jahn. Persönlich erklärte der den Spen­den­kühen im Live­stream, wie und wo zu spenden sei, und gab seine üblichen, wert­losen Jahn-Garantien ab: „Über alles wird genau Buch geführt” und „Lilly wird über die Eingänge Buch führen, das kann ich euch garan­tieren. Sie wird das alles genau notieren (..) und schriftlich fest­halten”. Das kennen wir schon von Carsten Jahn: Stichwort Spen­den­quittung. Zu Gesicht bekommen wird diese Buch­führung niemand.

Spenden konnte man per Über­weisung, PayPal, YouTube-Superchat und über einen PayPal-Spen­denpool. Von den letzten beiden Möglich­keiten sind die Umsatz­zahlen öffentlich einsehbar (siehe Foto). Über den PayPal-Spen­denpool kamen bis jetzt 8.147 CHF bzw. 7.709 Euro zusammen. Noch mehr wurde über die beiden erst­ge­nannten Zahlungswege einge­nommen, so dass die Rechen­arten der Grund­schule ausreichen um auf eine Gesamt­summe von aktuell mindestens 25.000 Euro zu kommen.

Ignaz Bearth verhaftet - Spenden PayPal Knast Gefängnis Anwalt Geld
Screenshot des PayPal-Spen­denpool

Ignaz Bearth ist frei – Spendensause geht weiter

Am Sams­tag­mittag dann diese Meldung: Ignaz Bearth war zurück im Hotel um seine Sachen zu holen, begleitet von Polizei und in Hand­schellen. In Hand­schellen… – weil Ignaz gewalt­tätig war? Im Hotel sagte er zu einem mitrei­senden Freund, die Türkei wird ihn abschieben.

Damit wäre der Fall Ignaz Bearth eigentlich abge­schlossen. Trotzdem ging die Spen­den­bet­telei muntere 30 Stunden weiter. Es gab keine Hinweise auf den Spen­den­auf­rufen, dass Ignaz kostenlos frei­kommt. Im Gegenteil: Beob­achter haben den Eindruck, dass die gute Nach­richt absichtlich zurück­ge­halten wurde, damit die große Spen­densause weiter geht. Es ist einfach herrlich, wenn das Geld so herein­sprudelt!

Der „Verteidiger Europas” ist zurück

Nach 48 Stunden ohne Lebens­zeichen am Sonn­tag­abend dann die Spen­den­ent­warnung: Ignaz Bearth ist plötzlich wieder in der Schweiz. Abge­schoben nach Bulgarien ging es mit Bus und Flugzeug zurück nach Zürich.

Ignaz Bearth erklärt: „Die türkische Polizei war fair und menschlich”. In der Türkei bekam er Anwalt und Dolmet­scher gratis auf Staats­kosten. Na sowas. Die Belei­digung des türki­schen Präsi­denten wurde fallen­ge­lassen. Wegen Störung der öffent­lichen Ordnung erfolgte dann die Abschiebung.

Spendenkuh melken - Der deutsche Patriot - Youtube Spenden

Money For Nothing – Grundlos abgezockt

Die Reise war eine „Hauruck­aktion um an die Front zu reisen”, sagt Ignaz Bearth. „Ich würde es genauso wieder machen… aus Über­zeugung.” Natürlich! Bei diesem Spit­zen­spen­denlohn für einige Stunden Abschie­behaft ist die Freude groß bei Ignaz Bearth. Dass das Geld nun über­haupt nicht benötigt wird, ist kein Problem. Zurück­ge­zahlt wird es bestimmt nicht – hat er noch nie! Irgendein Vorwand wird sich finden wofür das Geld sonst verwendet werden kann, z.B. eine neue Urlaubs­reise, um sich von den Stra­pazen des Knast­auf­ent­halts zu erholen, wäre mein Vorschlag.

Kritik am größten Spen­den­raubzug der Patrio­ten­ge­schichte will Ignaz Bearth nicht hören. Die Kritiker seien vom Merkel-Regime geschickt um ihn bei der Rettung Europas aufzu­halten, sagte er am Sonn­tag­abend.

Was ist Ihre Meinung zu den Spen­den­pa­trioten? Schreiben Sie einen Kommentar.

guest
63 Kommentare
älteste
neueste
Inline Feedbacks
View all comments
Jarsten Cahn
Jarsten Cahn
10. März 2020 20:53
Antwort an  Rudolf Schulze

Bitte lieber Herr Schulze, klären Sie bitte weiter über diese Abzocker auf.

Bernd H, aus Th.
Bernd H, aus Th.
10. März 2020 22:27
Antwort an  Jarsten Cahn

Dem kann ich mich nur anschließen. Zum Video :
Lilly soll sich ihr Geld in der Tat mal aus Hollywood holen , denn für diese schau­spie­le­rische Glanz­leistung hätte sie einen Oscar für die weib­liche Haupt­rolle verdient. Aber bitte nicht durch die Abzocke etwas naiver und leicht­gläu­biger Menschen. Zu der Androhung von Anzeigen kann man nur Lachen. Zum einen wird bei den Digi­talen Patrioten sehr gut recher­chiert , und nur über Tatsachen sowie einige Unge­reimt­heiten in der Spen­den­praxis oder den Umgang der Blogger mit ihren Anhängern berichtet, Und zum anderen würde ein groß ange­legter Prozess dieser payt­rio­ti­schen Geld­ein­treiber gegen wahre patrio­tische Kritiker die gesamte Szene zum Still­stand bringen und somit wohl auch das Ende der Spen­den­ein­nahmen bedeuten.
Dann müssten sie am Ende ja viel­leicht doch noch Arbeiten gehen.
Das wäre ein gefun­denes Fressen für den gesamten Main­stream und würde ganz sicher die Öffent­lichkeit wie ein Magnet anziehen.
Die Linke würde sich auch der Lächer­lichkeit preis­geben wenn zum Beispiel Nadja Kipping den Björn Rixinger verklagen würde weil er Reiche nur ins Arbeits­lager stecken und nicht sofort erschiessen möchte. Oder Greta Thunberg den Petrus in Abwe­senheit vor Gericht ziehen würde weil sie mit dem Klima unzu­frieden ist. Wo doch beide offi­ziell dafür zuständig sind.

Das im übrigen illegale Hacken oder Abstellen von aufklä­renden Websites würde aller­dings sehr gut zur ” Nord Korea Taktik” einiger Blogger passen.
Bei geringster Kritik …sofortige Sperre !
Warum über­haupt solche Drohungen und Anfein­dungen gegen diese und auch andere aufklä­rende Seiten b.z.w. You Tuber wie Andi Kandare ? Man könnte doch vieles ganz einfach durch Beweise oder Belege aus der Welt schaffen. Quit­tungen über Spenden an dubiose Vereine , Nach­weise über verspro­chene Spenden Rück­zah­lungen , Haft­do­ku­mente , Flug­ti­ckets , Ein und Ausrei­se­stempel im Reisepass u.s.w.
Selbst­ver­ständlich unter Einhaltung des Daten­schutzes durch das Unkenntlich machen von Personen bezo­genen Daten.

Übrigens sei dem Verfasser des Videos gesagt das von der Seite die er so gerne , wenn er es denn könnte ins Nirgendwo verschwinden lassen möchte , noch niemals gedroht wurde. Das machen nur Leute ohne Argu­mente.

Sascha
Sascha
22. März 2020 10:32
Antwort an  Rudolf Schulze

Der ist einfach nur Krank wenn genug zuhört.
Und die möchte gern Geld Patrioten brauch kein Mensch. Und dazu noch ist es Rechtes Netzwerk.

Steffen
Steffen
9. März 2020 08:13

Der Retter Europas, groß­artig!!!
Eher, der Bettler Europas!!!

Diese ganze Sipp­schaft, von Peter Weber über Carsten Jahn bis hin zu Ignaz Bearth, muss doch endlich mal Einhalt geboten werden oder sind diese „Spen­den­schafe“ alle samt so naiv bis blöd???
So „hoff­nungslos“ wie diese „Spen­den­schafe“ kann man doch nicht sein, oder doch?

Guter Tipp von mir an „diese“, geht arbeiten und zahlt ein, damit wenigsten ein Teil unserer Steu­er­gelder an die AfD geht, die einzigste Oppo­sition im Bundestag die wirklich etwas ändern kann und nicht diese „Stümper“ der SEZ (Spen­den­Ein­zugs­Zen­trale).

Rafft das fast wirklich keiner von den Mitläufern?
Die können nichts und werden auch nichts ändern, höchstens ihren Konto­stand!
Das sind einfach nur „geld­geile & arbeits­scheue“ Nichts­nutze.
Und Herr Jahn ist der aller­größte Nichtsnutz, weil er ein verant­wor­tungs­loser „Vater“ ist und sein Kind und Ex-Frau in eine sehr schwere Lage bringt/bringen kann.

Meiner Meinung nach sollte man gerichtlich gegen diese Abzocke vorgehen!!!!

Hässlicher Patriot ohne YT Kanal.
Hässlicher Patriot ohne YT Kanal.
9. März 2020 15:51
Antwort an  Steffen

Aber ob das geht ? Immerhin spenden die Leute ja frei­willig und nicht unter Zwang. Aller­dings kann man so einigen Behörden Hinweise geben. Job Center , Finanzamt , u.s.w. Die Adressen dieser Payt­rioten sind ja bekannt.
Auch der Beitrags­service der ja keine Behörde ist ( G.E.Z ) wird wohl Interesse daran haben das gewisse Leute keine Gebühren entrichten. Und hier meine ich nicht den Protest gegen den WDR wegen der miss­lun­genen Satire oder der seit einigen Jahren allei­nigen Regie­rungs­treuen Bericht­erstattung , sondern vielmehr lebenslang erschli­chene Leis­tungen. So hat ja der mit der Glatze schon mehrfach in seinen Videos rumgetönt er hätte noch nie in seinem Leben Rund­funk­ge­bühren gezahlt. Mit welcher Berech­tigung denn ?
Ich würde das jedem armen Schlucker gerne gönnen aber doch niemanden der ohne Arbeit mehr verdient als hart malo­chende Beitrags­zahler.
Diese Dinge den zustän­digen Stellen zu melden hätte auch nichts mit Anscheissen zu tun , weil auch wegen solchen Leuten die Abgaben für uns alle immer höher werden , weil diese Abzocker sich selbst immer als die einzig wahre mora­lische Instanz hinstellen und gerade deshalb auch Vorbilder sein sollten , weil durch eine ordnungs­gemäße Besteuerung der Spen­den­gelder wenigstens etwas an das Gemeinwohl zurück­gehen und damit ein kleiner Teil davon dann auch Sinn machen würde. Außerdem würde das den patrio­ti­schen Gedanken enorm fördern, denn wenn es stimmt das 40 % der Superchat Spenden auf You Tube an den Betreiber gehen , wäre es doch sinn­voller wenn ein angeb­licher deut­scher Patriot diese 40 % an den deut­schen Staat und damit der Allge­meinheit zahlt und nicht an einen U.S Ameri­ka­ni­schen Groß­konzern.

admin
admin
9. März 2020 18:51

Dieses GEZ-Gefasel nervt langsam.
Sieh es als Steuer an. Nur dass Steuern noch weniger zu kontrol­lieren sind, als der Beitrags­service. Etwa wenn im Verkehrs­mi­nis­terium 12 Mio. für Radwege veran­schlagt werden, die dann für Auto­straßen ausge­geben werden.
Nicht einer von Euch hat auch nur im entfern­testen den Hauch einer Ahnung, wie viele Arbeits­plätze an den ÖR hängen, zu einen für Kinder­sen­dungen, Bildungs­sen­dungen, poli­tische Sendungen und Nach­richten, zum anderen eben auch für Unter­haltung.
Der Dumm­schiss von der WDR-Satire ist jetzt auch mal genug, der muss nicht die nächsten 50 Jahre kleine Deppen­hirne zum implo­dieren bringen.
Schwach­maten spenden statt dessen einem „GEZ-Rebellen” wie Olaf Kret­schmann, der angeblich „für die Sache kämpft”, aber nur seine persön­lichen Gerichts­kosten seit 10 Jahren von Euch kleinen doofen Klatsch­pappen bezahlen lässt.
https://rechtemedieninfo.blogspot.com/2019/12/gez-rebellen-ein-sammelbeitrag.html

Kurt
Kurt
10. März 2020 12:38
Antwort an  admin

Für mich ist diese Thema noch lange nicht erledigt und wird auch nie erledigt sein. Und mir sind die Arbeits­plätze beim WDR auch Scheissegal. Dann überlegt euch gefäl­ligst vorher was ihr macht.

Hallo Mein.Geldistweg.ung
Hallo Mein.Geldistweg.ung
12. März 2020 03:45
Antwort an  admin

Was inter­es­sieren einen diese Jobs?
Die komplette Funk Sparte auf Youtube, verdiente schon vor dem Einkauf weit über­durch­schnittlich. Ab ca. 100k Abos kannst du von Youtube ganz locker leben und kannst auch noch als selbst­stän­diger die Steuer für die Sozi­al­ren­ten­ver­si­cherung sparen. Dafür, statt Werbung Propa­ganda im Sinne des ÖRR zu senden, werden die sich schon ordentlich bezahlen lassen, sind aber halt Jobs, die nicht durch Funk bereit gestellt werden, sondern die Funk aufge­kauft hat, damit die senden, was der ÖRR vorgibt.

Des meiste Geld geht in viel zu hohe Gehälter und Pensionen, wenn die Leute wirklich so „wert­volle” Jour­na­listen sind, dann kommen die doch auch locker im privaten TV unter.

Serien werden in externen Geld-Verbren­nungs­studio Firmen gedreht, wenn die ohne Zwangs TV im privat Fern­sehen keine Abnehmer finden, dann liegt es wohl an fehlender Qualität. Für diverse Trash Talk Formate gibt es eigene ange­hängte Produk­tions Unter­nehmen, um das Geld in unver­hält­nis­mä­ßiger Höhe in Abzweig Unter­nehmen zu schleusen.

Die Aktion vom Immo­bilien Millionär und ewigen CDU Loya­listen Peter Weber, der seine „patrio­tische Seite” 2019 oder so erst entdeckte, war natürlich kompletter Bullshit, Leute kommen in Beugehaft und KFZs Reifen­sperren, sowas kann man nur umgehen, wenn man nichts hat, was man Pfänden könnte, oder Harzer ist. Mehr Aufwand durch krumme falsche Beträge erzeugen Arbeit, aber mehr Arbeit nervt niemanden beim ÖRR, die lachen sich darüber schlapp, weil sie so kostenlose Argu­mente in Beitrags­er­hö­hungs Verhand­lungen bekommen.

Cologneandy
Cologneandy
10. März 2020 02:51
Antwort an  Steffen

ich habe tausende stunden in meine videos inves­tiert und noch nie auch nur einen cent bekommen.Alle meine videos sind fakten viele themen gibts nur bei mir nur ich bettel nicht nach sowas das muss man wohl…alles bei meinem kanal ist echt. Drum hat youtube mir nun einen strike für angeb­liche hassrede gegeben und als ich nen video von stei­ne­schmeis­senden kindern gegen die griechen postete haben sie mir heute mein facebook dicht gemacht.Die regierung hat was zu verbergen soviel ist mal sichter,so wie echte infos bekämpft man total und heute und tageschau lügen beide nur total.

Oberinspektor Derrick
Oberinspektor Derrick
10. März 2020 17:31
Antwort an  Cologneandy

@Cologneandy
Wenn du hipp sein willst muss du um Spenden betteln. Wer nicht bettelt, erweckt den Anschein, dass sein Content schlecht ist.

Hallo Mein.Geldistweg.ung
Hallo Mein.Geldistweg.ung
12. März 2020 03:50
Antwort an  Cologneandy

Wenn du Videos von der Grie­chenland Grenze willst, da gibt es reichlich viele auf 4chan /pol.
Man muss sich halt nur durch den ganzen Spam durch­wühlen.
Auf der Seite gibt es natürlich auch ne Menge retards, man muss die Seite zu benutzen wissen. Medial behauptet man natürlich, auf der Seite würden Rechts­ter­ro­risten gene­riert, was nicht der Fall ist.

Dort herrscht halt die maximale Form der Meinungs­freiheit, scheiß egal was, des hassen die Regie­rungen. Geld kannst du dort natürlich nicht machen und ja Youtube striked solche Inhalte weg, nicht weil Youtube es unbe­dingt will, sondern weil NetzDG und der neue Stra­fen­ka­talog Platt­formen zur Zensur zwingt, außer man möchte hohe Geld­strafen zahlen.

Mischa
Mischa
9. März 2020 08:22

Hallo Carsten Jahn,

ich brauche 17.000 Euro, möglichst sofort. Bitte unter­stütze mich. Ich würde mich 2 Tage bei Dir im Keller einsperren lassen und wir können zusammen Europa retten. Lillys Geheule kannst Du von der Video­auf­nahme einspielen. Das merkt keiner.

Melde Dich sofort bei mir. Es geht um sehr viel.

Geld­geile Grüße, Dein Mischa.

Carsten Jahn
Carsten Jahn
10. März 2020 17:33
Antwort an  Mischa

Kein Thema, kommste bei Kaffee trinken und nebenbei lassen wir die Bettel-Maschine laufen.

Herr Donnerstein
Herr Donnerstein
9. März 2020 09:34

Lilly hat in diesem Video gelogen!!!!!

Sie sagt, Ignaz hat in der Türkei keinen Anwalt und Dolmet­scher.
Ignaz sagt das Gegenteil.

Das ist eine verlogene Bande!!!!

Albert Schwenter
Albert Schwenter
9. März 2020 10:07

Ihr seid so erbärmlich und kontra­pro­duktiv mit euren Beschul­di­gungen, dass es förmlich schmerzt.

Tobias
Tobias
9. März 2020 12:20
Antwort an  Albert Schwenter

@Albert Schwenter

Man kann nur hoffen, dass sich dieses Portal „kontra­pro­duktiv” auf das Einnah­men­niveau der Spen­den­be­trüger auswirkt.

Rob F
Rob F
9. März 2020 10:22

Zur Erin­nerung:

Die Spenden für die „Klage gegen Youtube” wurden vom Ignazi NICHT zurück­ge­zahlt, nachdem die Klage abgesagt wurde. Die Spenden wurden einfach behalten. Basta!

Das war vor 8 Wochen und eine genau so unüber­legte Spen­den­aktion. Da steckt Methode dahinter und natürlich wird alles von Carsten Jahn mitor­ga­ni­siert.

I KNOW IT BETTER
I KNOW IT BETTER
9. März 2020 11:11

Und Täglich grüßt das Murmeltier …

In den diversen Live­streams und Chats wurde man direkt ange­feindet und verdammt sobald man auch nur etwas dagegen sagte , und die Mods und Admins wurden von den HEIL GELD gläu­bigen dazu genötigt einen zu sperren oder zu kicken .

Also klar war das der Ignatz nach Bulgarien abge­schoben wird , war sowieso klar das er in ein paar Stunden frei ist !!! , aber nein das wollte man nicht hören und man durfte an diesem Zeit­punkt auch nicht sagen das es KEINEN GRUND zum spenden gibt .
Man war dann direkt ein Linker oder sonst was , diese ekel­hafte Doppel­moral geht mir langsam auf den Sack !!! , wenn hier wer irgendwas Kaputt macht dann sind es diese Leute und nicht die ehrlichen die immer und immer wieder dies Prak­tiken anprangern und sich dann somit diesen HEIL GELD Patrioten und Ihrem Hass Jüngern aussetzen ..denn normal kann man anscheinend nicht mehr mitein­ander sprechen .

!! WIE OFT MÜSSEN WIR IM VORNHEREIN NOCH RECHT HABEN MIT DEM WAS WIR SAGEN BZW VERMUTEN !!

DAMIT IHR HEIL GELD PATRIOTEN ENDLICH AUFHÖRT MIT EUREM OBER HEILIGEN FÜHRER PRINZIP .….

IHR HABT WEDER AUS DER GESCHICHTE NOCH AUS DER GEGENWART IRGENDWAS GELERNT , AN EURER STELLE WÜRDE ICH MICH LANGSAM IN GRUND UND BODEN SCHÄMEN …DA WUNDERT MICH ABSOLUT NICHT MEHR DAS DIE ANTIFA SO DURCHDREHT , WEIL ICH GLAUBE VIELLEICHT HABEN SIE IRGENDWO DANN DOCH IHRE BEGRÜNDUNG .…
ODER VIELLEICHT SIND DIESE LEUTE AUCH SELBST ANTIFA ? UND WOLLEN GELDER AUS DER BEWEGUNG PRESSEN UND LACHEN SICH DARÜBER SCHLAPP …DAS VERALTEN SPRÄCHE EIGENTLICH DAFÜR .. SO KÖNNTEN WIR DAS AUCH UMDREHEN WAS IHR UNS STÄNDIG AN DEN KOPF KNALLT ..

Hallo Mein.Geldistweg.ung
Hallo Mein.Geldistweg.ung
12. März 2020 03:54
Antwort an  I KNOW IT BETTER

Die Leute haben sogar nen ganzen Tag lang behauptet, die Abschiebung nach Bulgarien seien Fake News der türki­schen Nach­richten.

Hallo Mein.Geldistweg.ung
Hallo Mein.Geldistweg.ung
12. März 2020 03:57
Antwort an  I KNOW IT BETTER

Antifa ist Ignaz nicht, er hat es damals immer wieder in der SVP versucht, hat dort aber nichts gerissen. Kam wohl bei gebil­deten rechts Konser­va­tiven nicht so gut an, wer weiß. Versuche mit anderen Parteien sind auch gescheitert und ich meine, wir reden hier von der Schweiz, die SVP ist die stärkste Kraft im schweizer Natio­nalrat.

Der Wissende
Der Wissende
9. März 2020 12:50

Wer den „Superchat” bei all diesen Bettel­vloggern beob­achtet wird fest­stellen das 2 Namen immer wieder mit sehr hohen Spenden auftauchen, einmal ein „TS 6000” der in Euro 3 stellige Beträge locker macht und ein Christian Kohler aus der Schweiz der gut und gerne auch innerhalb eines Live-Streams mal mehrfach 3 stellige Beträge in CHF anweist. Das sind keine Patrioten die sowas machen sondern das sind als Spenden getarnte Zuwen­dungen von „Bediens­teten” gewisser Dienste die mit diesen Zuwen­dungen ihre Prot­ago­nisten des gesteu­erten Wider­standes bezahlen, so einfach ist das. Diese beiden hier genannten „TS 6000” und „Christian Kohler” findet man nur bei den hier oft genannten Bloggern welche sich gern des Superchat bedienen, sie verschleiern auch ihre Spuren durch Nutzung von VPN´s. Auf anderen Kanälen sieht man diese „Millionäre des Wider­standes” nicht. Einfach mal das Gehirn anschalten, dann kommt alles von selbst…

Eigentlich Satire
Eigentlich Satire
9. März 2020 13:05
Antwort an  Der Wissende

Es sind Anreißer, welche in Wahrheit keinen Cent spenden.

Namenloser Patriot
Namenloser Patriot
9. März 2020 13:42
Antwort an  Eigentlich Satire

Wie meinst Du das? Wie funk­tio­niert das? Du meinst die spenden, stor­nieren dann aber und spielen den Spen­den­lock­vogel?

Eigentlich Satire
Eigentlich Satire
9. März 2020 14:36

Richtig, ist ein alter Hut eigentlich. Diese gängige Praxis verwenden fast alle, besonders Glatze-Jahn und DC.

Hallo Mein.Geldistweg.ung
Hallo Mein.Geldistweg.ung
12. März 2020 03:59
Antwort an  Eigentlich Satire

Ja, bei Patriot on Tour hab ich die beiden noch nie gesehen und der hat Spenden immer deak­ti­viert.

Hässlicher Patriot ohne YT Kanal.
Hässlicher Patriot ohne YT Kanal.
9. März 2020 13:14

Unfassbar ! Mich regt das so auf das mir Pickel auf dem Rücken wachsen. Aber wieder ein toller Bericht der digi­talen Patrioten.

Lilly aus Thüringen bettelte während des Lives um Spenden und heulte was das Zeug hielt , und ein anderer namens Christoph ” Irgendwas ” fuhr aus Thüringen nach Berlin um vor der türki­schen Botschaft für die Frei­lassung ihres Verlobten zu demons­trieren. Diese ganzen alten Säcke bei den Bloggern jammern dort immer wieder über ihre angeblich viel zu nied­rigen Renten , fordern Fridays gegen Alters­armut und beklagen sich auch sonst über fast alles. Aber für Nepper , Schlepper , und Bauern­fänger ist immer Geld da. Da werden selbst mit den Eisen­hüften Matratzen ange­hoben , Kopf­kissen geschüttelt und Kaffee­tassen verrückt damit die Scheine auch nur so purzeln.
Sie kriti­sieren Merkel im Chat dafür das doch immer genügend Mittel für die Migration zur Verfügung stehen , während aber sonst angeblich für Nichts Geld da sei. Weil unter anderem die armen Enkel angeblich auf deso­laten Toiletten in der Schule kacken müssen , wenn sie denn mal Zeit dafür haben und nicht gerade von angeb­lichen Migranten Gangs verdro­schen werden.
Was sind das doch für schein­heilige Heuchler.
Denn sie verhalten sich doch genau so wie die Kanz­lerin , die sie selbst doch immer und immer wieder­ge­wählt haben. Nur will da jetzt niemand mehr von wissen. Niemals hat irgendwer diese Frau gewählt. Schon seit Jahr­zehnten immer die AfD. Auch wenn es die erst seit 2013 gibt.
Die Spen­den­sammler machen das aus ihrer Sicht schon Richtig. Und norma­ler­weise müsste man vor denen den Hut ziehen , weil sie punkt­genau in eine offene wirt­schaft­liche Markt­lücke gestossen sind , und aus abso­luter Scheisse Gold machen. Pay TV Kasperle Theater für Greise während derweil die böse G.E.Z ohne jede Erfolgs­aus­sicht boykot­tiert wird. Man muss ja auch Geld einsparen für Porto­kosten. Es läuft ja noch diese absolut dämliche Kassenbon Aktion. Nur um den Haus­meister der SPD Zentrale in Berlin mit dem Papier zur nächsten Tonne zu jagen , während die Genossen in den Büros Lach­an­fälle zu bekommen.

Die Klin­gel­beutel Patrioten verdienen mit so einem Dreck ohne jede groß­artige Arbeit mehr als ein Fach­ar­beiter in einer 40 Stunden Woche. Binnen wenigen Minuten erreichen sie den Hartz 4 Regelsatz mit dem eine Familie einen ganzen Monat lang auskommen muss.
Mora­lisch sicherlich zwie­lichtig aber aus ihrer Sicht absolut Top. Wäre ich nicht so hässlich würde ich auch einen You Tube Kanal aufmachen und diese Deppen abzocken. Obwohl der eine aus meiner Sicht ja auch einen Kopf wie eine Scheune ( aussen Holz , innen Stroh und oben Dach­schaden ) und der andere eine Fresse wie ein Romika Schuh ( rein­treten und sich wohl fühlen ) hat
Da könnte ich schon mithalten , aber eben nicht bei diesem winselnden Betteln. Das ist mir einfach zu erbärmlich. Dann schon lieber wie Hallo Meinung. Geld am Anfang des Monats einziehen und ab und zu eine Sendung machen ” Backen ohne Fett ” oder ” Brötchen ohne Mett ”

Übrigens hat man den armen Schweizer sein Handy abge­nommen. Will er auch nicht zurück haben weil er sich wohl für einen C.I.A. Agenten hält , und vermutet das der türkische Geheim­dienst daruf Spio­na­gesoftware instal­liert hat. Also bitte umgehend erneut zum Geld­ver­steck gehen und spenden. Und nicht vergessen : Freitag wieder Demo gegen Alters­armut. Mit 12 Leuten die zusammen 634 Jahre alt sind.

Leute die Republik kann in diesen Zeiten gar nicht genug Komiker haben. Die Komik gehört aber meiner Meinung nach spätestens dann über­dacht , wenn zum Beispiel ein Hospiz für Kinder dazu benutzt wird um Spen­den­gelder an andere Stellen umzu­leiten.
Die Tatsache das es immer noch so viele und mehr werdende Menschen gibt die das alles nicht durch­schauen , lässt mich resul­tieren das gar nicht genug Flücht­linge zu uns kommen können.

Namenloser Patriot
Namenloser Patriot
9. März 2020 13:49

Auch mit Hack­fresse kannst Du ein großer Spen­den­pa­triot werden, Beispiel der Digitale Chronist. Einfach Hut auf und abkas­sieren. Alter­nativ brauchst Du eine Glatze und eine Neonazi-Vergan­genheit. Aber ganz wichtig: Du musst rauchen wie ein Schlot damit die Hartz‑4 Deppen sich wie zu Hause fühlen und die Scheine abdrücken.

Hallo Mein.Geldistweg.ung
Hallo Mein.Geldistweg.ung
12. März 2020 04:11

Bei Hallo Meinung meinst du wohl, 80% der Videos „Kritiker sind asoziale Couch­pa­trioten” und werdet bitte „Förder­MIT­GLIEDER” => in einer gGmbH, wo es keine Mitglieder gibt. Außerdem zieht Hallo Meinung den Jahres­betrag ein und nicht monatlich und hat auto­ma­tische Verlän­gerung um ein Jahr. Einer der das doof fand, den hat Peter Weber als dummen Rentner betiteln, dass er doch gefäl­ligst Verträge richtig lesen solle! Gut, bei „gemein­nüt­zigen” Leuten erwartet man als alter Rentner even­tuell nicht, dass dort Verträge wie bei Fitness­buden gemacht werden, aber immerhin war der Rentner bereit zu spenden, aber halt nicht 36 € auf einen Schlag, wird dann aber vom „Retter der Nation” als asozialer Dreck bezeichnet.

Peter macht generell nur scheiße. Er war CDU Loyalist, auch von 2015–2019 Merkel­treuer System­freund, weil er die Miet­preise seiner Objekte schön hoch schrauben konnte, die Dollars in seinen Augen glänzten, doch irgendwann im Jahre 2019 bemerkte der kleine Peter Weber, dass die Merkel Kurs in Richtung Enteignung von Wucher­mietern steuerte, Peter bekam in diesem Moment riesige Panik, aber er ist ja ein gewiefter erfolg­reicher Unter­nehmer und so machte er zunächst ein paar Videos, in denen er einfach Aussagen von allen anderen Patrioten kopierte, sich bei Patrioten „einladen” ließ und auf Sama­riter machte.

Wenn ihr glaubt, dass ein Peter Weber des Land rettet, dann könnt ihr auch gleich an Soros spenden, ganz ehrlich.

André Frost
André Frost
9. März 2020 14:34

Und genau aus dem Grund spende ich nicht einen Cent,weder an Unicef noch an irgend­welche Patrio­ten­blogger. In der heutigen Zeit weiss eigendlich jeder,daß man ohne Recht­schutz­ver­si­cherung oftmals ziemlich blöde dasteht wenn man gegen die Regierung und den poli­ti­schen Gegner angeht.
Das Spenden bei Nicht­bedarf nicht zurück über­wiesen werden,wenn beispiels­weise doch keine Verhandlung statt­findet kann man sehen wie man will…entweder man ist dann sauer und spendet nie wieder weil der Abzock­ver­dacht im Raum steht,oder sagt sich das Geld geht in einen eigenen Topf für den Bedarfsfall…dann hat aber regel­mässig ein Bericht über den Konto­stand zu erfolgen,z.B. ein Konto­auszug der Bank wo des Geld depo­niert ist.
Da hier jedoch die Lebens­fi­nan­zierung aus Spen­den­geldern nicht ausschließbar ist,gibt’s von mir auch keinen Cent,auch nicht wenn Madame Rotz und Wasser heult.

Team Heimat Offiziell
Team Heimat Offiziell
9. März 2020 14:36

IgNAZI-News

Es nimmt Fahrt auf und wenn das wirklich wahr sein sollte, stehen die ganzen Komplizen der Spen­den­mafia mit runter­ge­las­senen Hosen da. „Der Schweizer Rechts­po­pulist Ignaz Bearth behauptet, in der Türkei verhaftet worden zu sein. Gleich­zeitig bitten er und seine Verlobte um Spenden. Doch die Behörden haben bisher keine Kenntnis von einer Fest­nahme.” …
https://www.bluewin.ch/de/news/schweiz/erfand-schweizer-rechter-verhaftung-um-geld-zu-bekommen-366157.html

Beachtet auch https://paytrioten.de

Ali B.
Ali B.
9. März 2020 18:57

Wer in der Türkei in „Unter­su­chungshaft“ kommt, muss sich auf lange Jahre hinter Gittern gefasst machen, ohne Urteil, ohne Gerichts­ver­fahren, ohne auch nur eine Anklage. Es gibt unter­schied­liche Rege­lungen für verschiedene Kate­gorien von Straf­taten. Am schlimmsten trifft es jene, die unter „Terror­ver­dacht“ stehen.
Dafür sieht der Verfah­rens­kodex der türki­schen Justiz in Artikel 102 zwei Jahre reguläre U‑Haft vor, die aller­dings um drei Jahre verlängert werden kann. Insgesamt also poten­ziell fünf Jahre. Das klingt hart, ist aber ein kleiner Fort­schritt: Früher konnten „Terror­ver­dächtige“ ohne Verfahren für zehn Jahre wegge­sperrt werden.

Und kommt nicht nach 72 Stunden wieder frei so Blödsinn gibt es nicht in der Türkei!! Es geht’s nur um das Geld mit die wieder schön in Urlaub fahren können von euren Geld

Hallo Mein.Geldistweg.ung
Hallo Mein.Geldistweg.ung
12. März 2020 04:20
Antwort an  Ali B.

Du darfst aber nicht vergessen. In der Schweiz lagern die Vermögen der ganzen korrupten Poli­tiker, da will selbst Erdogan keine Staats­bürger bei sich inter­nieren, so wie ich es mitbe­kommen habe, haben die das Wort Schweizer nicht verstanden und er sagte den Poli­zisten „Allemania”, da sieht es dann schon anders aus, die Deut­schen kann man immer gut erpressen, die reine Tatsache, dass er Schweizer war, war wahr­scheinlich Grund genug, ihn nach dieser Infor­mation durch die Schweizer Botschaft sofort abzu­schieben. Weil man von der Schweiz eh nichts erpressen kann, da kann man nur verlieren, die haben zu viele Kontakte dort.

Sascha
Sascha
9. März 2020 19:09

Ich habe Türkische Arbeits­kol­legen . Und die können drüber lachen wie dumm der Deutsche ist und das glauben . Und das abkaufen mit so einer Aktion. In der Türkei kommt man nicht aus Knast so schnell raus. ICQ der meisten Haupt­sache schnell Spenden !

Ich kann nur mit Lachen mit meinen Türki­schen Arbeits­kol­legen.

Die Spenden Geier sind keine Götter .

Anstatt erstmal genuger hinzu­schauen und sich selbst zu Infor­mieren Nein muss erstmal lieber schnell Spenden

War große Fake Show von dennen .

Amethyst
Amethyst
9. März 2020 20:01

Wie wärs mal, wenn der Artikel gelöscht wird? Flesch hat doch die Bestä­tigung vom Schweizer Außen­mi­nis­terium auf Telegram geschrieben.

Jarsten Cahn
Jarsten Cahn
10. März 2020 20:47
Antwort an  Amethyst

Es geht um das Gebettel nach Spenden. Verstehst du? Speen­dennnnnnnnnn!!!

Mark B.
Mark B.
9. März 2020 23:52

Ich wurde gerade aus dem DC chat gekickt weil ich unan­ge­nehme fragen über ignaz bearth in den raum gestellt hab und sven verteidigt hab. Unglaublich was da jetzt ablief.

Mark B.
Mark B.
10. März 2020 01:37
Antwort an  Mark B.

Ich bin mir ziemlich sicher, dass DC seine Admins und sein Publikum über­haupt nicht unter kontrolle hat. Hier gibts Leute die anderen Schläge androhen, belei­digen, verwarnen… das ist nicht normal was hier los ist.

DC-Impotenz
DC-Impotenz
10. März 2020 07:46
Antwort an  Mark B.

Wer droht bei DC anderen Schläge an? Das würde mich inter­es­sieren…

Katzenklo
Katzenklo
10. März 2020 23:34
Antwort an  DC-Impotenz

Bei DC im Chat: Eine Dame namens Silke drohte einem anderen Chatter mit den Worten „Du bettelst echt nach Dresche junge…”. Die Admins haben dieses Verhalten wohl­wollend geduldet.

Hallo Mein.Geldistweg.ung
Hallo Mein.Geldistweg.ung
12. März 2020 04:26
Antwort an  Mark B.

Sven Liebig hat sich bei den Payt­rioten sehr unbe­liebt gemacht.
Ich finde die Aktionen von Sven aber echt super. Er holt die Leute auf die Straße und riskiert seinen Arsch auch tatsächlich, ich will nicht wissen, auf wie vielen Todes­listen der Antifa Sven notiert wurde.
Mit dem „Merch” Shop finde ich das auch nicht verwerflich, wenn man bedenkt, wie viel der auf der Straße rumrennt, das ist halt etwas anderes, als gemütlich aus dem Wohn­zimmer Livechat an und Twitter Trends vorlesen.

Ignaz ist sowieso lustig, weil in seiner Heimat hat er als „Patriot” absolut gar nichts gerissen, obwohl die Schweiz eindeutig rechts konser­vativ wählt, der zockt so eher bei Leuten aus Deutschland.

Rebel-X
Rebel-X
12. März 2020 06:52

Wer die Spen­den­ab­zocker kriti­siert müsste eigentlich abge­stochen werden. Die versauen das Geschäft. Sven sollte sich vor den NPD-Lutscher Jahn in acht nehmen. Der hat sicherlich mehr als ein Messer dabei.

Gio Oberli
Gio Oberli
9. März 2020 23:55

Bitte an alle Griechen die Ihr nur irgendwie erreicht teilen. Das ist der Weg die INVASION zu beenden über Nacht! https://twitter.com/Lagundamir/status/1236707953979338753 Tipp jedem anderen empfehle ich 50–150 gefüllte Balons in einer Kiste im Kofferraum zu haben. Für alle Fälle bei Korsos und sons­tigen IS-Lamar­schigen über­griffen. Wirkt 1000% Besser als Pfef­fer­spray und 100% legal.

Lutz
Lutz
10. März 2020 01:27

Unsere großen Wider­stands­kämpfer und einer nach dem anderen outet sich als Abzocker. Erschre­ckend finde ich nur, dass so viele „aufge­klärte Bürger” darauf rein­fallen. Von mir gab es da nie einen Cent.

Cologneandy
Cologneandy
10. März 2020 02:34

Das traurige ist nachdem ich das mit dem itali­en­urlaub gehört hatte bei euch und dann das aus der Türkei hörte dachte ich so bei mir da wird nun irgendwas kommen was keiner nach­prüfen kann…ehrliche patrioten landen so im selben topf wie diese abzocker..

Hallo Mein.Geldistweg.ung
Hallo Mein.Geldistweg.ung
12. März 2020 04:32
Antwort an  Cologneandy

Für Billy Six gab es keine 5 stel­ligen Summen und der musste über Russen Kontakte raus­geholt werden und hat da wirklich lange leiden müssen.

Was machte Billy Six nach seiner Frei­lassung? Richtig, er machte keinen, bitte spendet mir Live­stream, er und seine Familie mussten sich sogar in Bundes­tags­sit­zungen anhören, der Lüge bezichtigt zu werden und dass die Regierung alles Mögliche getan hätte für ihn.

Vor allem wäre Billy schnell raus gekommen, wenn die Deutsche Botschaft den Nachweis seiner Tätigkeit als Jour­nalist bestätigt hätten, wäre er sofort wieder frei gewesen.

maigloeckchen
maigloeckchen
10. März 2020 02:51

Kann mich dem Großteil der Kommentare hier anschließen. Wer diesen Spen­den­bettlern tatsächlich Geld in den Rachen wirft und denkt, dass es dadurch in Deutschland einen Schritt vorwärts in die richtige Richtung geht, hat nicht mehr alle Latten am Zaun.
Mir egal, ob denen jemand was zusteckt, nur die Attitude nach dem Motto: „Ich spende damit es hier aufwärts geht” ist so dämlich. Die Spenden werden doch nicht für Aktionen benutzt sondern sind Taschengeld für diese Schau­spieler. Damit fahren sie in den Urlaub, kaufen sich Hüte und PCs, oder ne Flasche Korn. Mitt­ler­weile haben diese Payt­rioten eine kritische Masse erreicht, sodass man dort in einer Art Mikro­kosmos quasi die ganzen gesell­schaft­lichen Problem gespiegelt wieder­findet.
Du bist nicht unserer Meinung? „Spalter, Hetzer, du bist doch von der ANTIFA.” – das Spie­gelbild zu „NAZI! RECHTER! FASCHIST!”
Du glaubst uns nicht? „So einem daher­ge­lau­fenen Chat-/Kom­men­tar­spalter gebe ich doch keine Aufmerk­samkeit, du willst doch nur alles schlecht­reden.” – das Spie­gelbild zu: „Pack! Deplor­ables! Ostdeutsche!”

Leicht zu durch­schauen dieses Spiel. Aber nur für Leute mit klarem Geist. Der Großteil der Jahn­jünger liegt doch abends vorm Laptop auf dem Sofa und sucht nach jemandem der genauso langsam redet wie man selber denkt. Da landet man dann bei Carsten Jahn.
Ab einer gewissen Größe tritt eine Schafs­men­ta­lität ein, und die ist beim Deut­schen leider besonders ausge­prägt. Die besten Videos auf YT oder im Web findet man auf den kleinen Kanälen und Blogs. Und nicht bei diesen Fake-Aggre­ga­to­ren/­Pay­t­rioten. Ich kann jedem aufge­klärten Geist nur raten, jeden Tag nach weiteren Quellen im Netz zu suchen. Nur so öffnet man seinen Horizont und fällt auch nicht auf diese elenden Quack­salber herein.

Rico
Rico
10. März 2020 08:13

Ihr *** von DP seid doch einfach nur neidisch auf den Erfolg jener Youtuber, die aufgrund Ihrer Arbeiten auch noch Geld verdienen.

Jarsten Cahn
Jarsten Cahn
10. März 2020 20:50
Antwort an  Rico

Arbeiten? Arbeiten? Oh das neent sich arbeiten. Bild­zeitung vorlesen ist arbeiten?

Gast
Gast
10. März 2020 12:47

Jetzt mal ganz ehrlich… Ich habe noch nie was gespendet… Höre mir aber trotzdem gerne an, was diese Youtuber so berichten. Dazu mache ich mir meine eignen Gedanken und vom Einen oder Anderen habe ich mich schon verab­schiedet. Was Ihr hier aber macht, ist wirklich nur Hetze zu mehr seid Ihr auch nicht fähig.. Nennt man irgendwie auch Futterneid. Um es deut­licher zu sagen… Es geht Euch einen Dreck an, für wen Menschen ihr Geld ausgeben oder spenden. Ihr habt Euch auch noch nie aufgeregt, wenn Menschen der AWO spenden, damit sich die Funk­tionäre nen schönen Porsche davon leisten. Also verzieht Euch in Euer Loch, wo ihr raus gekrochen seid, denn. dass ihr lügt und verleumdet wurde uns jetzt erst kürzlich bestätigt.

Michael
Michael
10. März 2020 13:36
Antwort an  Gast

Was der Neonazi Carsten Jahn von der NPD bestätigt ist Banane. Dieser Betrüger soll seine Spen­den­be­trü­ge­reien aufar­beiten.

Gast
Gast
10. März 2020 20:36

Schon voll Lustig wie die Dämlichen Melk Kühe Ihre Melker Verteidigen.Kritische Kommentare werden gelöscht so das nur Tolle Nach­richten im Chat zu lesen sind..Diese PAYTRIOTEN Jünger sind komplett Bera­tungs­re­sistent, die Betteln ja förmlich darum Verarscht zu werden.

Jarsten Cahn
Jarsten Cahn
10. März 2020 20:51
Antwort an  Gast

Gott ist obsolet, Payt­rioten sind die neuen Götter der Verblen­deten!

Gast
Gast
11. März 2020 02:41
Antwort an  Gast

Hat Euch Jemand um Aufklärung gebeten?? Ihr mit ein paar Hanseln steht eigentlich ziemlich alleine da mit Eurer **Aufklärung**. Nun Vertrauen wem Vertrauen gebührt. Euch jeden­falls traut Niemand. Häme und Hetze unter einem Pseudonym. Ihr habt ja nicht mal den Arsch in der Hose, mit Klar­namen und nach­weis­barem Impressum zu Euren Aussagen zu stehen. Ihr wisst auch warum… Ein Klage­ver­fahren wegen Verleumdung könnte Euch teuer zu stehen kommen. So gesehen kann und will man Euch gar nicht ernst nehmen. Wer spenden will, wird das tun. Da werdet ihr kleinen Lügen­barone nicht viel daran ändern können. Und ich freue mich über jeden Cent der gespendet wird, weil ich richtig sehen kann, wie ihr dabei Eure Zähne in die Tisch­kante verbeißt. Weiterhin viel Spaß beim Geifern und Hetzen… Die Einzigen die sich dabei aufgeilen seid ihr selbst, während der Spen­denhahn weiter fließt. Und diese Erkenntnis trifft Euch selbst am Schwersten. Badetuch da lasse, damit ihr Eure Tränen und den Rotz darüber aus dem nicht vorhan­denen Gesicht wischen könnt.

Thomas Richter
Thomas Richter
11. März 2020 09:03
Antwort an  Gast

Du schreibst unter Pseudonym ohne Klar­namen (Gast).

Warum können diese Spen­den­schafe vom Carsten Jahn kein Deutsch? Ich habe 13 Schreib­fehler gezählt. Lernt man bei der NPD kein Deutsch?

Was ist ein nach­weis­bares Impressum? Eines mit NPD-Stempel von Carsten Jahn?

Anonymous
Anonymous
11. März 2020 13:29
Eigentlich Satire
Eigentlich Satire
11. März 2020 15:00

Wenn Neonazis ihres­gleichen abzocken, wo ist das Problem?
Richtig so, bitte weiter­machen!

Namenloser Patriot
Namenloser Patriot
11. März 2020 19:36
Antwort an  Eigentlich Satire

Ignazi* und Lilly zocken aber genauso Rentner, kranke und arme Menschen, Hartzer ab… das sind richtige Nazi-Schweine!!!

*=Inter­es­sen­ge­mein­schaft Geld Nazi

Koarl der Erste
Koarl der Erste
16. März 2020 15:54

Ja selbst schuld – kein Mitleid, jede darf sich aussuchen wie er sein Geld inves­tiert und jeder Trottel darf auch um Geld betteln, wenn es einver­nehmlich statt­findet braucht sich keiner beschweren, weder der Bericht­erstatter gewisser Aktionen, noch der „Begüns­tigte” auch nicht der Investor.

SELBST SCHULD!

Sascha
Sascha
22. März 2020 10:20

Ja jetzte machen die Schön Urlaub zusammen in den Alpen von den Spenden Top von der Spenden Betrüger Show dreckig sowas !!

Ingrid
Ingrid
17. Mai 2020 19:17

Der arme Abzocker ist gestern in der Schweiz wieder verhaftet worden. Die Mätresse aus Thüringen sollte schnell wieder eine Spen­den­aktion starten. Die kann ja auf Kommando losheulen. Da sitzt bestimmt wieder ein Urlaub drin.

Marlon Paschek
Marlon Paschek
17. Mai 2020 20:11
Antwort an  Ingrid

Vermutlich sind die 25.000 Euro aufge­braucht und neues Geld wird benötigt.

Michael
Michael
23. Mai 2020 17:01
Antwort an  Ingrid

Kommen­tartext entfernt wegen Regel­verstoß:
http://www.digitale-patrioten.de/infos/regeln-fuer-kommentare/